Reisemobil stillgelegt

Bückeburg (pol-11.04.21). Samstagmittag wurde eine Funkstreife auf ein Wohnmobil aufmerksam, das trotz bestehender Außerbetriebsetzung im innerstädtischen Bereich geführt wurde. Bei der anschließenden Kontrolle des 81-jährigen Fahrers wurde festgestellt, dass die behördliche Stilllegung des Reisemobiles noch Bestand hatte, da noch technische Mängel vorhanden waren.

Der Bückeburger zeigte sich aber uneinsichtig, und es musste mit ihm ein längeres Gespräch geführt werden. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und die Abgabenordnung eingeleitet.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=58911

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes