Rat beschließt Ausbau Kohlenweg
Kostenbeteiligung der Gemeinde Hespe

Seggebruch (mm-29.12.20). Einstimmig hat der Gemeinderat den Ausbau der Gemeindestraße Kohlenweg beschlossen. Dabei handelt es sich um den zweiten Bauabschnitt zwischen Kohlenweg Nr. 50 und dem Einmündungsbereich zur L 446. Realisiert werden sollen im Haushaltsjahr 2021 eine vollständige Oberflächensanierung und eine Verbreiterung der Fahrbahn.

Im Vorfeld der Ratssitzung hat ein Gespräch mit der Gemeinde Hespe stattgefunden. Hespe hatte signalisiert und inzwischen beschlossen, sich an den Ausbaukosten in Höhe von rund 309.000 Euro brutto mit einem Festbetrag in Höhe von 100.000 Euro zu beteiligen.

Ein Thema ist auch der Bau eines Kreisverkehrsplatzes gewesen, der Kosten in Höhe von rund 500.000 Euro verursachen würde. „Es bestand Einigkeit darüber, dass der Bau eines Kreisverkehrsplatzes ohne eine Kostenbeteiligung Dritter nicht in Betracht kommt“, berichtete Gemeindedirektor Ditmar Köritz.

Bürgermeister Jörn Wittkugel (SPD) freut sich über die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hespe und deren Beteiligung an den Kosten. „Fast alle Anwohner sind Hesper Einwohner“, begrüßte auch Friedrich-Wilhelm Dierks (CDU) die Hesper Beteiligung.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=57268

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes