Radverkehrskonzept

Landkreis (mm-09.05.23). Im Rahmen des Radverkehrskonzeptes möchte der Landkreis Schaumburg Hinweise sammeln und diese im Konzept berücksichtigen. Dafür ist unter www.schaumburg.de eine interaktive Karte des Radverkehrsnetzes entwickelt worden, auf der zu verschiedenen Themen Punkte gesetzt werden können. So sollen beispielsweise fehlende oder mangelhafte Radwege gemeldet und weitere Hinweise kommentiert werden.

Zudem ist ein Entwurf des Radnetzes sichtbar, auf dem unter anderem zwei Vorrangrouten für den Radverkehr gekennzeichnet sind. Auf diesen soll der Radverkehr höchste Priorität haben und schnell am Ziel ankommen. Neben den Vorrangrouten sieht das Konzept zudem weitere Hauptverbindungen vor. Insgesamt beinhaltet das Radverkehrsnetz über 500 Kilometer Radverbindungen.

„Wir freuen uns, wenn sich viele Menschen für das Radfahren in Schaumburg aktiv einsetzen, um den Radverkehr für Alltag und Freizeit in unserem Landkreis attraktiver zu machen“, erklärt Landrat Jörg Farr (Foto). Die Onlinekarte ist zunächst bis zum 18. Juni 2023 aktiv.

Im Anschluss an die Befragung und die Einarbeitung der Vorschläge wird das gesamte Netz abgefahren, um die Situation vor Ort beurteilen zu können. Mit den gesammelten Eindrücken werden Maßnahmen entwickelt und diese in Prioritäten einsortiert. „Ziel ist es, die Radinfrastruktur bis zum Jahr 2030 deutlich einladender zu gestalten, damit Radfahren sicher ist und Spaß macht“, so der Landrat abschließend. Foto: Landkreis

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=71540

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes