Polizei fasst alkoholisierten Autofahrer nach Unfallflucht

Obernkirchen (pol-01.11.17). Nachdem ein Pkw Daimler Benz am Dienstag gegen 00.20 Uhr am neuen Kreisel zum Schaumburger Klinikum in Obernkirchen scheinbar von der Fahrbahn abgekommen ist und dort zwei Verkehrsschilder beschädigt hat, ist der mutmaßlich verursachende Autofahrer, ein 33-jähriger Mann aus Obernkirchen, zu Fuß in der Nähe des Unfallortes im Rahmen einer Fahndung durch Polizeibeamte gefasst worden. Der Obernkirchener wies nach einem Alkoholtest einen vorläufigen Promillewert von 2,25 Promille auf, der deutlich im Bereich der
absoluten Fahruntüchtigkeit liegt.

Da der 33-Jährige seine Fahrereigenschaft gegenüber der Polizei in Abrede stellte, wurde der verunfallte Pkw zunächst beschlagnahmt. Abschließend wurde dem Obernkirchener, der seit 2016 keine Fahrerlaubnis mehr besitzt, eine Blutprobe entnommen. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen wegen Unfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=35342

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes