Polizei fahndet nach Einbrecher und Räuber
Wer kennt den Mann?

Phantombild 1Nienburg/Schaumburg (pol-14.04.15). Mit einer Phantomskizze wenden sich die Ermittler der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg an die Öffentlichkeit und fragen: „Wer kennt den Mann?“ Mit Hilfe des Phantombildes vom Täter, das nach den Angaben des Opfers von einem Zeichner des Landeskriminalamtes erstellt wurde, intensiviert die Polizei nach den Worten ihrer Pressesprecherin Gabriela Mielke die Suche nach dem Einbrecher und Räuber vom 5. März in der Celler Straße.

An jenem Donnerstagvormittag wurde eine 87-Jährige in ihrer Wohnung in der Celler Straße von einem Mann überfallen. Der Einzeltäter hebelte die Haustür auf und traf im Schlafzimmer auf das im Bett liegende Opfer. „Der Unbekannte bedrohte die Seniorin und forderte unter Anwendung körperlicher Gewalt Bargeld und Schmuck“, so Mielke.

Der männliche Täter wurde von der Geschädigten wie folgt beschrieben: 25 bis 28 Jahre alt, 180 cm groß, von sportlich schlanker Statur, hochdeutsch sprechend, bekleidet mit einer dunklen altmodischen Jeansjacke, die sichtbare Abnutzungsspuren aufwies und dunkle Knöpfe mit heller Umrandung hatte, einem T-Shirt, einer dunklen Jeanshose, schwarzen Schuhen und einer hellgrauen Mütze mit einem Zipfel. Zudem hatte der Unbekannte eine schwarze flache Umhängetasche mit Schultergurt bei sich.

Hinweise werden von der Polizei unter 05021 / 97780 entgegengenommen.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=16989

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes