Polizei entdeckt Drogenplantage

Stadthagen (pol-13.01.20). Einen Ermittlungserfolg gab es für die Polizei in Stadthagen am letzten Freitag. In einem laufenden Verfahren stand ein 51-jähriger Stadthäger in Verdacht, Handel mit Betäubungsmittel zu betreiben. Deswegen wurde eine richterliche Anordnung zur Durchsuchung angeregt, aufgrund derer zwischen 08.30 und 10 Uhr fünf Kollegen des Polizeikommissariates Stadthagen mit Unterstützung eines Diensthundeführers und seinem Hund „Collyn“ die Wohnung in der Herminenstraße durchsuchten.

Mit Erfolg: In der Wohnung trafen die Beamten auf ein sog. „Growzelt“, in dem sich eine kleine Anbauanlage befand. Die Polizei konnte daraufhin 200 Gramm getrockentes Marihuana und ca. 80 Cannabispflanzen im unterscheidlichen Wuchsstand sicherstellen. Das Growzelt wurde fotografisch gesichert und dann durch die Beamten abgebaut. Somit konnte die Beweislage im laufenden Verfahren gegen den Stadthäger untermauert werden.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=51016

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes