Politische Bildung ist ein Schwerpunkt
VHS-Frühjahrssemester mit insgesamt 109 Kursen

Bückeburg (mm-15.01.20). Fachbereichsleiterin Dunja Cordes hat das Programm der Volkshochschule Schaumburg (VHS) im Frühjahr 2020 für den Standort Bückeburg vorgestellt. Insgesamt 109 Kurse werden in den Bereichen Gesellschaft, Kulturelle Bildung, Gesundheit, Sprachen, Beruf und EDV angeboten.

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. „Ein besonderer Stellenwert kommt dabei im Programmbereich ‚Gesellschaft‘ der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt“, erläutert Cordes. Vielmehr gehe es um die Förderung eines allgemeinen Engagements für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus.

So werden neben einer Lesung im Rahmen der neuen Reihe „Buch im Dialog“ Vorträge und Seminare zu der sich verändernden politischen Landschaft in Europa angeboten. Am Mittwoch, 6. Mai, beginnt in der Aula des Gymnasiums Adolfinum eine Lesung mit der SPIEGEL-Reporterin Susanne Koelbl zum Thema: „12 Wochen in Riad – Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch“.

Sie durfte mehrere Monate ohne Beschränkungen und staatliche Aufsicht durch Saudi-Arabien reisen und hinter die Kulissen blicken. Die Journalistin wird von ihren faszinierenden Einblicken berichten und Fragen der Zuhörer beantworten. Die VHS organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit Nadine Pasel vom Amt für Gleichstellung Landkreis Schaumburg.

Die in Bückeburg lebende Polin Dr. Ewa Bacia konnte von der VHS als neue Dozentin gewonnen werden. Sie leitet unter anderen die Kurse „Geschichte als politisches Instrument – Ziele und Methoden der Erinnerungspolitik am aktuellen Beispiel Polens“ und „Rechtspopulismus in Deutschland und Europa“.

Im Bereich „Kultur“ gibt es wieder zahlreiche Kreativ- und Theoriekurse. Unter dem Motto: „Musik und Demenz: Dein ist mein ganzes Herz“ wird ein Singnachmittag für durch Demenz veränderte Menschen gemeinsam mit ihren vertrauten Begleitern angeboten. Rund um das Thema „Liebe“ wird es zu einem Wiederhören bekannter Volksweisen und Melodien aus Operette, Film und der Schlagerwelt der 30er bis 60er Jahre kommen.

Sandra Schauer wird den Vortrag „Die Revolution des Bauhaus“ halten. Das Bauhaus in Weimar war die wichtigste deutsche Kunstschule des 20. Jahrhunderts und feierte 2019 seinen 100. Geburtstag. Die Besucher erwartet eine Reise durch Architektur und Möbeldesign.

Die Angebote im Bereich „Gesundheit“ dienen neben der Gesundheitsbildung vor allem der Prävention. Sie bestehen aus einem vielfältigen Angebot an Entspannungskursen, Ernährungs-, Bewegungs- und Stressbewältigungskursen. Zudem wird ein Nordic-Walking-Kurs angeboten.

„Resilienz im beruflichen Kontext“ ist ein Schwerpunktthema im Programmbereich „Beruf“. Herausfordernde Situationen konstruktiv zu meistern und Krisen als Chance zu bewerten – das steckt hinter dem Begriff „Resilienz“. In Zeiten unzähliger Möglichkeiten der Lebensgestaltung, fortschreitender Arbeitsverdichtung und Digitalisierung sowie unzähliger Optionen und Entscheidungen, die täglich getroffen werden wollen, ist dies eine wesentliche Kompetenz, um sein Leben aktiv und selbstwirksam gestalten zu können.

Foto: Haben das VHS-Programm Frühjahr 2020 vorgestellt: Nadine Pasel (v.li.), Dunja Cordes und Dr. Ewa Bacia

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=51045

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes