Pkw landet im Vorgarten

Nienstädt (pol-13.11.22). In den Abendstunden des vergangenen Freitags wurde die Polizei Bückeburg zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall gerufen. Eine Hausbewohnerin der Straße „Kurzer Weg“ in Liekwegen hatte gegen 21:30 Uhr gemeldet, dass ein Pkw gegen ihre Hauswand gefahren sei. Vor Ort stellte sich die Situation dann auch genauso dar, wie beschrieben.

Es konnte rekonstruiert werden, dass sich der Fahrer eines schwarzen Nissans in der Nebenstraße verfahren hatte. Bei dem anschließenden Wendemanöver verwechselte der 62-jährige Stadthäger dann Gas und Bremse, sodass der Wagen beim Rückwärtsfahren zunächst eine Hecke durchfuhr und anschließend über die dahinterliegende Grünfläche bis an die Außenfassade des Einfamilienhauses gelenkt wurde.

Hier schrammte der Wagen mit der kompletten Fahrerseite an der Hauswand entlang. An Pkw und Gebäude entstanden Sachschäden, verletzt wurde dabei niemand. Eine Beeinflussung durch alkoholische Getränke oder andere berauschende Mittel konnte vor Ort ausgeschlossen werden. Der Pkw musste mit Hilfe eines Krans aus dem Vorgarten gehoben werden. Foto: Polizei

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=68788

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes