Ölaustritt aus defektem PKW – Kontamination der Umwelt verhindert

Mittels Besen wurde das Ölbindemittel großflächig verteilt. 

(pm – 13.2.24) Zur Unterstützung der Polizeiinspektion Garbsen wurden am Sonntag, den 11.02.2024 um 16:30 Uhr, die Freiwillligen Feuerwehren Buchholz und Luhden auf den Autobahnrastplatz Bernser Kirchweg alarmiert.

Aufgrund eines Defekts an einem Pkw, kurz vor der Raststättenauffahrt, kam es zu einem erheblichen Austritt von Betriebsmitteln, welche sich auf der Fahrbahnfläche verteilten.

Die Aufgabe der Eilsener Kräfte bestand darin, das Eindringen von Betriebsmitteln in die Kanalisation zu verhindern. Hierzu wurden Begrenzungen aus Ölbindemittel geschaffen.

Aufgrund eines technischen Defekts kam es zu einem Austritt von Betriebsmitteln. 

In einer anschließenden Untersuchung durch die Untere Wasserbehörde des Landkreises Schaumburg, konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass der Einsatz erfolgreich war und kein verschmutztes Wasser das anliegende Regenrückhaltebecken kontaminiert hatte.

Zum Schutz der Kanalisation, wurden Gully-Deckel mit Ölbindemittel umringt. 

Nach ca. eineinhalb Stunden konnte die Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei übergeben werden, um den Parkplatz sowie die angrenzenden Betriebsflächen gründlich zu reinigen.

Für die Dauer des Einsatzes war der Rastplatz Bernser Kirchweg, die Auffahrt dessen, sowie die rechte Autobahnspur vollständig für den Verkehr gesperrt. Es kam zu Behinderungen.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=81742

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner

Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes