Öffentliches Treffen der BIPAB65

Samtgemeinde Nienstädt (mm-01.07.20). Nachdem die Corona-Krise öffentliche Zusammenkünfte in den letzten Monaten nicht ermöglicht hat, findet am Mittwoch, 8. Juli, die erste öffentliche Veranstaltung in 2020 bei Hof Gottschalk in Kirchhorsten statt.

Um 18 Uhr ist Einlass. Wie gewohnt gibt es dann bereits Essen und Trinken. Um 19 Uhr startet der offizielle Vortragsteil. Die Bürgerinitiative hat zwei Themen im Programm: Nach einem Rückblick auf die Aktivitäten wird über den Lärmaktionsplan der Samtgemeinde Nienstädt berichtet. Es soll der offenen Brief und die Antwort des Samtgemeindebürgermeisters thematisiert werden. „Wir haben uns näher informiert und werden in Kürze ein paar Nachfragen stellen“, kündigt Kristin Kolbe-Schade an.

Anschließend wird Thomas Stübke als Gastredner erwartet. Er ist Ansprechpartner vom Förderverein Eisenbahn Rinteln Stadthagen e. V. und vom Verkehrsclub Deutschland im Landkreis Schaumburg, der sich für eine umweltschonende Mobilität einsetzt. Stübke wird über die Perspektiven des Zugverkehrs von Rinteln über Nienstädt nach Stadthagen mit regenerativ erzeugtem Strom berichten.

Die aktuellen Regelungen zu Corona werden selbstverständlich eingehalten. Das Treffen wird im Freien stattfinden (bei schlechtem Wetter überdacht). Es gibt eine Zugangskontrolle, bei der wie jetzt vorgeschrieben die Daten aller Teilnehmer aufgenommen werden. Es gilt das Abstandsgebot von 1,5 m; und es wird auch bei der Bewirtung aufgrund der Hygienevorsorge weder Gläser noch Besteck geben.

Teilnehmer können Sich vorab Plätze über die Social Media Kanäle oder über [email protected] reservieren. Es dürfen wegen der Corona-Vorschriften insgesamt maximal 50 Personen teilnehmen.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=54076

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes