Naschen für einen guten Zweck:
Weihnachtsmarkt „Bückeburg glüht auf“

Bückeburg (mm-10.12.23). Selbst gebacken schmecken Weihnachtsplätzchen immer noch am besten. Ob Spritzgebäck, Vanillekipferl oder Zimtsterne: Eine Auswahl von Klassikern und auch einige Neuentdeckungen gibt es beim Lions Club Porta Westfalica-Judica. Die Ehrenamtlichen sind erneut beim Weihnachtsmarkt „Bückeburg glüht auf“ dabei.

Die Holzhäuschen sind von Donnerstag, 14. Dezember, bis Sonntag, 17. Dezember (3. Advent), täglich ab 12 Uhr, geöffnet. Ob zart und mürbe, wunderbar knusprig und nussig oder mit fruchtiger Glasur: Einige Rezepte sind über Generationen erprobt, andere sind interessante Neuentdeckungen. Knapp 30 Sorten selbst gebackener Plätzchen bieten die Ehrenamtlichen des Lions Clubs an.

Direkt am Stand können sich die Plätzchen-Fans detailliert über die Zutaten und Inhaltsstoffe informieren. Außerdem gibt es am Lions-Stand Vugelbeerpunsch mit winterlichen Gewürzen – eine wärmende Alternative zum Glühwein. Orangenpunsch gibt es wahlweise alkoholfrei oder mit einem Schuss Aperol.

Der Erlös des Verkaufs kommt wie immer sozialen Zwecken zugute. Dr. Antje van der Meij, amtierende Präsidentin 2023/24: „In diesem Jahr unterstützen wir erneut die Bückeburger Tafel.“

Der Lions Club Porta Westfalica-Judica ist einer der wenigen reinen Frauen-Clubs in der Region. Ihm gehören knapp 30 Mitglieder aus Bückeburg, Minden, Porta Westfalica und Bad Oeynhausen an. Gemeinsam organisieren die Frauen unterschiedliche Aktivitäten, darunter den Second-Hand-Markt in Minden sowie den Glühweinverkauf in Bad Oeynhausen. Foto: pixabay

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74755

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes