Missglücktes Wendemanöver

Bückeburg (pol-19.01.20). Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 01.30 Uhr, wurde der hiesigen Dienststelle ein Unfall auf der Kreisstraße 2 zwischen Bückeburg und Petzen gemeldet. Vor Ort wird von den Beamten festgestellt, dass ein 30-jähriger aus Heeßen versucht hatte, seinen Pkw zwischen den Ortschaften zu wenden. Dabei geriet er von der Straße ab in den Straßengraben, wo der Pkw auf der Beifahrerseite liegen blieb.

Glücklicherweise wurden der Fahrer und seine Beifahrerin nicht verletzt. Die Beifahrerin saß aber noch auf ihrem Sitz und musste durch die Beamtinnen und Beamten befreit werden. Ursächlich für das Abkommen von der Fahrbahn könnte der vorherige Konsum von alkoholischen Getränke beim Fahrer gewesen sein. Es erfolgte nach der Bergung des Pkw eine Blutentnahme, und der Führerschein des jungen Mannes wurde beschlagnahmt.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=51148

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes