„Mehr für ältere Kinder tun“
Ehrungen beim Arbeitskreis Ferienaktion

Bückeburg (mm-19.03.23). „Ihr seid die wertvollsten Leute in der Stadt“, dankte Bürgermeister Axel Wohlgemuth zu Beginn eines Treffens des Arbeitskreises Ferienaktion Bückeburg in der Begegnungsstätte den anwesenden Vertretern der Vereine und Einrichtungen für die Mitarbeit.

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sei, so Wohlgemuth, wichtig. Er erinnerte an die Vorkommnisse in Berlin, wo jungen Menschen „offensichtlich die Werte fehlen“. Die Angebote zum Mitmachen während der Sommerferien ermöglichten soziale Kontakte. Diese seien wichtiger als stundenlanges Sitzen vor der Play-Station („ich tue es auch in der Freizeit“). Die Veranstaltungen würden zeigen, „was das richtige Leben zu bieten hat.“

Während der Diskussionen um Verbesserungen bei zukünftigen Veranstaltungen wurde angeregt, Flyer zu verteilen und soziale Medien mehr zu nutzen. Es wurde von Teilnehmern der Wunsch geäußert, „mehr für Kinder über zehn Jahre zu tun“. Neben Workshops für Schminken, Selbstverteidigung und Graffiti gab es Interesse für die Vorstellung von „ungewöhnlichen Sportarten“.

Geehrt wurden die CDU Bückeburg für eine 40-jährige Zusammenarbeit, die DLRG Bückeburg (35) und Corinna Brockhaus (15). Der Arbeitskreis bestätigte eine „Super-Zusammenarbeit“ mit der Stadt Bückeburg. „Wir sind froh über alle Gruppen, die sich für die Gesellschaft einbringen“, meinte Stadtjugendpfleger Stefan Reinecke abschließend.

Foto: Axel Wohlgemuth (v.li.), Kathrin Bormann, Sascha Cordes, Carina Requardt und Corinna Brockhaus

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=70800

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes