Martin Brandt weiter VfL-Präsident
„Sport im Home-Office keine langfristige Option“

Bückeburg (mm-04.10.21). In großer Runde hat im Hotel-Restaurant „Schäferhof“ nach über zwei Jahren wieder eine ordentliche Mitgliederversammlung des VfL Bückeburg stattfinden können. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder und die Wahlen zum Präsidium.

Martin Brandt wurde erneut für weitere zwei Jahre zum Präsidenten des VfL Bückeburg gewählt. Als Vizepräsidenten wurden gewählt: Uwe Völkening (Marketing / Öffentlichkeitsarbeit), Heiner Rösener (Finanzen), Nicole Lemm (Verwaltung) und neu Marco Pietsch (Sport), der für den nicht erneut kandidierenden Reinhardt Waldeck die Aufgabe übernommen hat. Ernannt wurden Martin Siegmann (Beauftragter Finanzen) und Reinhardt Waldeck (Beauftragter für Sportveranstaltungen).

Der VfL Bückeburg hat die anwesenden Mitglieder Jürgen Neumann für eine 70-jährige Mitgliedschaft, Wolfgang Munkelt und Erich Schwarze (beide 65 Jahre), Wolfgang Kumpf (60 Jahre), Hans-Werner Lücke und Friedrich Harmening (beide 40 Jahre) für eine jahrzehntelange Treue zum Verein geehrt. Jürgen Neumann und Wolfgang Kumpf wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

„Ich bin 1960 in den VfL Bückeburg eingetreten – das war eine richtige Entscheidung. Über Jahrzehnte habe ich eine Gemeinschaft kennengelernt, wie es sie nur in einem Verein gibt – das ist ein Stück Lebensqualität“, sagte Wolfgang Kumpf.

„Zum ersten Mal in der Nachkriegsgeschichte kam der komplette Sportbetrieb des Vereins zum Erliegen“, hatte Martin Brandt in seinem Bericht auf die Zeit seit März 2020 zurückgeblickt. Die neue Ausgangslage habe dem Verein eine Chance geboten, „sich neu und besser zu organisieren, neue Formen der Sportausübung auszuprobieren und die Kommunikationsstrukturen im Verein zu optimieren.“

Die Krise habe dem VfL die Gelegenheit gegeben zu zeigen, welchen Wert Sportvereine für unsere Gesellschaft haben. Brandt nannte beispielhaft die Kooperationen mit der „Bückeburger Tafel“ (Unterstützung bei Ausgabe und Verteilung der Ware), mit der Stadtkirchengemeinde (Unterstützung beim Einkaufsdienst für alleinstehende Senioren), eine Impfaktion in Verbindung mit dem DRK, Flutopferhilfe für einen Verein aus dem Ahrtal.

Gleichzeitig habe man, so der Präsident, Infrastrukturprojekte vorantreiben können. So ist die Tribüne im Jahnstadion mit Unterstützung etlicher Förderer und der Stadt Bückeburg mit 200 Sitzschalen ausgerüstet worden. Weiter wurde wieder mit Unterstützung von Sponsoren, dem KSB und der Stadt auf den Trainingsplätzen in der Kornmasch die Umrüstung der Flutlichtanlagen auf LED vorbereitet.

„Wir haben einen tollen Verein mit einem vielfältigen Sportangebot – ich bin stolz, Präsident eines solchen großartigen Vereins zu sein“, so Martin Brandt abschließend.

Heiner Rösener, Vizepräsident Finanzen, berichtete, dass im Jahr 2019 bei Einnahmen von etwa 339.000 Euro und Ausgaben von rund 348.000 Euro das Jahr mit einem Fehlbetrag von rund 9.000 Euro abgeschlossen wurde. „Bei ausreichenden Rücklagen war die Liquidität ständig gegeben“, so Rösener. Der Mitgliederbestand zum 31.12.19 verringerte sich von 1.914 im Jahr 2018 auf 1.841 Personen.

2020 – vom Lockdown gekennzeichnet – sind die Einnahmen des Gesamtvereins weiter auf rund 303.000 Euro gesunken, die Ausgaben aber auch um 94.000 Euro auf rund 254.000 Euro, so dass ein Jahresüberschuss von rund 49.000 Euro erzielt werden konnte.

Als Folge der Pandemie und der damit ausgefallenen Sportangebote hat sich die Anzahl der Mitglieder weiter auf 1.683 verringert. „Sport im Home-Office ist keine langfristige Option“, so Rösener.

Foto 1: Martin Brandt (3.v.li.) hat Wolfgang Kumpf (v.li.), Erich Schwarze, Friedrich Harmening, Wolfgang Munkelt, Hans-Werner Lücke und Jürgen Neumann geehrt.

Foto 2: Das neue Präsidium mit Marco Pietsch (v.li.), Uwe Völkening, Nicole Lemm, Heiner Rösener und Martin Brandt

Foto 3: Der VfL-Präsident (l.) zeichnet Jürgen Neumann für eine 70-jährige Mitgliedschaft aus.

Foto 4: Martin Brandt (l.) ehrt Wolfgang Kumpf.

Foto 5: Martin Brandt (l.) mit Erich Schwarze, der dem VfL seit 65 Jahren die Treue hält und lange Jahre im Vorstand mitgearbeitet hat.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=62067

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes