Land fördert Straßeninfrastruktur in Bückeburg – Zuschuss für Straßenbau erwartet

(pm – 18.1.24) Land fördert Straßeninfrastruktur in Bückeburg Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Jan-Philipp Beck hat vom Niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies erfahren, dass die Stadt Bückeburg einen Zuschuss für den kommunalen Straßenbau im Zuge des Jahresbauprogramms 2024 aus dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (NGVFG) erhält.

Dazu sagt Jan-Philipp Beck: „Ich freue mich, dass in Bückeburg der Ausbau der Nebenanlagen an der L450 (Warbersche Straße) / Ortsdurchfahrt Warber mit rund 377.000 Euro gefördert wird. Denn eine funktionierende Straßeninfrastruktur ist eine wichtige Voraussetzung für die Mobilitätswende. Hiervon profitiert nicht nur der Individualverkehr, sondern selbstverständlich auch der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV)“.

Mit dem Jahresbauprogramm 2024 werden Bauprojekte wie der Ausbau kommunaler Straßen sowie die Erneuerung von Straßenbrücken gefördert. Hierdurch werden die Kommunen in die Lage versetzt, Investitionen in Höhe von 105 Millionen Euro in ihr kommunales Straßennetz zu tätigen. Insgesamt fördert das Land Niedersachsen mit 63,7 Millionen Euro die kommunale Verkehrsinfrastruktur, wovon 73 neue kommunale Projekte profitieren.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=81400

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes