Kultusminister übergibt Förderbescheid
Land unterstützt Umbau Grundschule mit 455.000 Euro

Bückeburg (mm-15.06.21). Heute Morgen hat der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne, begleitet vom heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Karsten Becker, Bürgermeister Reiner Brombach im Historischen Ratssaal einen Bewilligungsbescheid des Landes in Höhe von 455.000 Euro für den Umbau der Grundschule Am Harrl überreicht.

„Die Baupreise laufen uns gerade weg, Material ist schlecht zu bekommen – da freut es uns, dass das Land Niedersachsen diese Maßnahme fördert“, meinte Bürgermeister Reiner Brombach.

Tonne wies darauf hin, dass sich Bund und Länder im vergangenen Jahr geeinigt haben, einen Teil der Fördergelder zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder vorzuziehen. Die 750 Millionen Euro wurden nach einem Schlüssel auf die Länder verteilt, so dass 70 Millionen Euro für Niedersachsen zur Verfügung stehen, um die Schulträger zu unterstützen.

„375 Anträge sind eingereicht worden, von der Anschaffung eines Geschirrspülers bis zur großen Investition in Neubauten“, berichtete der Minister. Die Schulen würden, so Tonne, eine „unglaublich wertvolle Arbeit“ leisten; in der Pandemie sei ihnen viel abverlangt worden.

„Es ist die erste Generation von Schülern, die mit strahlenden Augen und großer Freude zur Schule geht – Ihr Verdienst“, so Grant Hendrik Tonne gegenüber Antje Kronenberg, Rektorin der Grundschule Am Harrl.

Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich nach den Worten von Reiner Brombach inzwischen auf etwa 15 Millionen Euro. Den Wunsch der Schulleitung und des Kollegiums nach einem Neubau könne man allerdings nicht erfüllen. Foto: mm (1), Stadt Bückeburg (2)

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=59939

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes