Küchenbrand

Bückeburg (pol-04.05.21). Wahrscheinlich ist vergessenes Frittierfett auf dem Herd die Ursache für einen Küchenbrand im Obergeschoss eines Wohnhauses an der Bückeburger Maschstraße gewesen, zu dem heute gegen 13.15 Uhr Polizei, Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug ausrücken mussten.

Ein Bewohner des brandbetroffenen Hauses musste mit einer Rauchgasintoxikation in das Schaumburger Klinikum verbracht werden. Der Kriminalermittlungsdienst der Polizei Bückeburg hat bereits die Ermittlungen zu der Brandursache aufgenommen.

Die betroffene Wohnung ist aktuell nicht mehr bewohnbar. Zu der Gesamtschadenshöhe kann die Polizei momentan noch keine Angaben machen. Foto: Polizei Bückeburg

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=59288

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes