Kranzniederlegung am Gedenkstein
„Wie konnten aus Menschen folternde Monster werden?“

Bückeburg (mm-10.11.22). Zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht und des Nazi-Terrors hat am Mittwoch eine Kranzniederlegung durch Bürgermeister Axel Wohlgemuth am Gedenkstein hinter dem Stadthaus stattgefunden. Die Feierstunde wurde vom Posaunenchor Bückeburg musikalisch umrahmt.

Von Hitler aufgehetzt, haben in der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 Gewalttaten gegen die jüdische Bevölkerung stattgefunden, sind Synagogen, Geschäfte und Friedhöfe zerstört worden. Auch in Bückeburg, so Axel Wohlgemuth, seien alle Juden verhaftet und die Synagoge an der Bahnhofstraße in Brand gesetzt worden.

„Wie konnte es soweit kommen? Ich weiß es nicht, wie aus Menschen folternde Monster werden konnten“, so der Bürgermeister. Es sei undenkbar, dass Menschen, auch in Bückeburg, zugeschaut haben, als jüdische Mitbürger in ein Konzentrationslager transportiert wurden. Mit dem Holocaust sei das Unvorstellbare passiert. „Wachsam bleiben“, forderte Wohlgemuth dazu auf, die Erinnerung wachzuhalten.

„Aktuell leben wir in einer Zeit voller Krisen und erleben einen Rechtsruck in Europa mit antisemitischen Parolen – vor allem im Netz“, so Wohlgemuth. Auch bei der Landtagswahl in Niedersachsen hätte jeder zehnte Wähler sein Kreuz bei der AfD gemacht.

„Je länger ein Ereignis zurückliegt, desto mehr verliert es an Schrecken – die Erinnerung an das größte Verbrechen auf deutschem Boden darf nicht verblassen“, so Pastor Jan-Uwe Zapke. Zapke zitierte aus dem Buch „Trotzdem Ja zum Leben sagen“ des österreichischen Neurologen und Psychiaters Viktor E. Frankl, der in Ausschwitz gewesen ist. „Der Mensch ist ein Wesen, das die Gaskammer erfunden hat und auch mit einem Gebet auf den Lippen in die Gaskammer hineingegangen ist – wir entscheiden, was wir sind!“

Foto 1: Bürgermeister Axel Wohlgemuth

Foto 2: Pastor Jan-Uwe Zapke

Foto 3: Posaunenchor Bückeburg

Foto 4: Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nehmen an der Gedenkfeier teil.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=68731

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes