Kradfahrer nach Unfall auf B 83 schwer verletzt

Luhden (pol-16.06.22). Ein Motorradfahrer aus Stadthagen ist gestern gegen 22.15 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 in Luhden schwer verletzt worden. Der 23-jährige Mann ist nach einem Zusammenstoß mit dem Pkw VW einer 80-jährigen Bad Eilserin vom Krad gestürzt und zog sich nach ersten Erkenntnissen eine Beinfraktur zu.

Das Krad schleuderte anschließend führerlos gegen einen Lampenmast und brach in mehrere Teile auseinander. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Minden gefahren. Die 80-Jährige beabsichtigte, von der Nord-Süd-Straße über die mehrspurige B 83 in die gegenüberliegende Straße „Rosental“ zu fahren.

Dabei übersah die Frau das von rechts aus Richtung Steinbergen kommende Motorrad und auch den von links aus Richtung Bückeburg herannahenden Pkw Audi eines 24-jährigen Luhdeners, der als Linksabbieger in das „Rosental“ fahren wollte.

Der Luhdener erkannte noch rechtzeitig den Vorfahrtsverstoß der VW-Fahrerin und sicherte nach der Kollision zwischen Kradfahrer und Pkw die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Rettungskräfte ab.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=66280

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes