Konzert in der Musikschule

Bückeburg (mm-11.05.22). Am Sonntag, 15. Mai, beginnt um 17 Uhr im Konzertsaal der Musikschule Schaumburger Märchensänger ein Konzert unter dem Motto „100 Jahre Astor Piazzolla“. Piazzolla war ein argentinischer Bandoneon-Spieler und Komponist, der als Begründer des Tango Nuevo, einer Weiterentwicklung des traditionellen Tango Argentino, gilt. Der Vorverkauf im Büro der Musikschule hat begonnen.

Mitwirkende sind Manolis Stagakis (Knopfakkordeon), Leonardo Cella (Violine), YiXin Pan (Klavier), Nils Mosen (E-Gitarre) und Sebastian Hoffmann (Kontrabass). Manolis Stagakis (Foto) begann Anfang 2014 seine Tätigkeit an der “Musikschule Schaumburger Märchensänger” in Bückeburg, zunächst als Lehrkraft und seit 2019 als Schulleiter.

Im Jahr 2015 gründete Stagakis mit Angelina Nalbantova das Tango- und Jazz-Duo „ViAccord.“ Er nahm 2016 am Programm „Akkordeon im Klassenzimmer“, sowie als Projektleiter und Interpret am „Akkordeon-Festival“ von Musikland Niedersachsen teil. Zudem ist er Seminarleiter und Gastprofessor am „Hellenic Conservatory of Music & Arts“ auf Kreta und Jurymitglied beim Wettbewerb „Jugend musiziert. Foto: pr

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=65721

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes