„Kniegelenksarthrose – was nun?“
Vortrag am Krankenhaus Bethel

Vortrag Kniegelenk Dr. Thielke 10.10.15Bückeburg (mm-03.06.16). Aufgrund der großen Nachfrage wird Dr. K.-H. Thielke, Leitender Arzt der Abteilung Schulter-Gelenk-Chirurgie am AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHEL Bückeburg, am Dienstag, 7. Juni, um 17 Uhr, im Krankenhaus Bethel (Speisesaal), noch einmal den Vortrag „Kniegelenkarthrose – was nun?“ halten.

Ihr Knie schmerzt? Lassen Sie es genau untersuchen! Etwa 5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Kniegelenksarthrose, auch Gonarthrose genannt. Je eher Sie sich in Behandlung geben, desto größer ist die Chance, den Verlauf der Arthrose zu verlangsamen.

Welche weiteren konservativen Möglichkeiten gibt es, bevor eine Operation in Frage kommt? Wie kann ich überhaupt vorbeugen? Wenn schon ein künstliches Kniegelenk eine Behandlungsoption ist, wo sind dann die Risiken? Was gibt es zu beachten? Welche Maßnahmen werden getroffen, um Komplikationen zu vermeiden? Dr. Thielke als Hauptoperateur im „Endoprothetikzentrum Schaumburg“ und Leitender Arzt der Abteilung Schulter- und Gelenkchirurgie am AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHEL Bückeburg wird alle Fragen beantworten.

Foto 1: Dr. K.-H. Thielke

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=25127

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes