„Kluger Jurist und Menschenfreund“
Schaumburger Landschaft verabschiedet Vorsitzenden Dr. Klaus-Henning Lemme

Obernkirchen (mm-17.01.20). Im Rahmen einer Feierstunde im Stift Obernkirchen hat die Schaumburger Landschaft in Anwesenheit zahlreicher Wegbegleiter ihren Vorsitzenden, Staatssekretär a.D. Dr. Klaus-Henning Lemme, verabschiedet. Der neu gewählte Präsident Sigmund Graf Adelmann konnte namentlich unter anderen Landrat Jörg Farr, den ehemaligen Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier, die Festrednerin Doris Schröder-Köpf, zahlreiche Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden, der ehemalige Niedersächsische Innenminister Heiner Bartling, Alexander zu Schaumburg-Lippe und Stefan Nottmeier von der Sparkasse Schaumburg („unser stabilster Förderer“) begrüßen.

Graf Adelmann erinnerte daran, dass Dr. Lemme 2005, als Staatssekretär in Hannover und als Rechtsanwalt tätig, den Vorsitz als Nachfolger von Ute Bernhardt übernommen hatte. „Ein kluger Jurist und Menschenfreund mit kulturellen Interessen“, „mit Herzblut für Schaumburg und die Schaumburger Landschaft eingesetzt“, „verfügt über feinsinnigen Humor“, heißt es in der Laudatio des Präsidenten über Dr. Lemme.

Für Dr. Klaus-Henning Lemme sei, so Graf Adelmann weiter, der Begriff „Menschenwürde“ keine Worthülse. Er habe sich bei allen beruflichen Erfolgen die Nähe zu Menschen bewahrt. Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund haben ihn interessiert („Menschen können mehrere Heimaten haben“). „Zu Beginn deiner Tätigkeit für die Schaumburger Landschaft hast du eine Vorsitzende gesucht, wenn du sie nun verlässt, ist ein Präsident dein Nachfolger“, bemerkte Sigmund Graf Adelmann abschließend.

Landrat Jörg Farr erinnerte sich an „inhaltsschwere Reden von Dr. Lemme, je nach Situation mit Ernsthaftigkeit, Engagement, Humor oder Hintergründigkeit, feiner Ironie – aber immer zielgerichtet“. Er habe bei seinen Reden Menschenkenntnis mit politischem Wissen und kulturellem Interesse verbunden. „Das ist eine ideale Kombination für den Vorsitz der Schaumburger Landschaft gewesen und dadurch konnte sich die Landschaft phantastisch entwickeln“, betonte Farr und erinnerte an eine breite Palette hervorragender Projekte, die „lokal, regional, überregional“ umgesetzt wurden.

„Ich habe auch Migrationshintergrund, komme ursprünglich aus Bayern“, bekannte Festrednerin Doris Schröder-Köpf. Sie überbrachte Grüße vom Altkanzler Gerhard Schröder an Dr. Lemme („das ist ein Guter, ein kluger Mann“). Die Niedersächsische Landesbeauftragte sprach zum Thema: „Kulturelle Integration – gesellschaftliche Teilhabe“.

„Deutschland und Niedersachsen haben Zuwanderung in ihrer DNA“, sagte Schröder-Köpf und erinnerte an frühere Jahrzehnte, als zunächst Ostpreußen und Schlesier, dann Gastarbeiter aus Südeuropa, 1978 die Boat People aus Vietnam und dann vor 30 Jahren viele Menschen aus der ehemaligen DDR in Niedersachsen eine neue Heimat gefunden haben. „Friedland ist das Tor zur Freiheit geworden“.

In Schaumburg hätten 2018 etwa 28.000 Zuwanderer und Flüchtlinge gelebt, also rund 18 Prozent. Wenn eine Integration scheitere, seien Konflikte die Folge. Eine Integrationspolitik müsse den Zugang zu Bildung, Arbeitsmarkt und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen. „Menschen dürfen nicht wegen ihres Glaubens ausgeschlossen werden, dann gelingt das Zusammenleben nicht“, so die Landesbeauftragte. Mit mehreren Beispielen zeigte Schröder-Köpf die Bedeutung der Kultur für das gesellschaftliche Zusammenleben auf. „Kultur ist Brückenbauer und Türöffner“. Zum Ende ihrer Rede zitierte die Festrednerin Schiller: „Kunst ist die Tochter der Freiheit“.

Dr. Klaus-Henning Lemme stellte klar, dass er vorzeitig als Vorsitzender zurückgetreten ist, weil er sich für das Projekt „Rettung der Stadthäger Kohlenkirche“ einsetzt und beides nicht zu schaffen sei. „Außerdem wollte ich keinen Merkel-Effekt haben, bis andere meinen, man müsse zurücktreten und im Gegensatz zu Merkel habe ich mit Sigmund Graf Adelmann für einen Nachfolger gesorgt, der sich bestens auskennt – mit Graf Adelmann und der Geschäftsführerin Dr. Lu Seegers verfügt die Schaumburger Landschaft über zwei starke Persönlichkeit und hat ein gutes Team“.

Foto 1: Sigmund Graf Adelmann (v.li.), Dr. Klaus-Henning Lemme und Dr. Lu Seegers

Foto 2: Doris Schröder-Köpf

Foto 3: Dr. Klaus-Henning Lemme

Foto 4 + 5: Zahlreiche Wegbegleiter von Dr. Klaus-Henning Lemme und der Schaumburger Landschaft nehmen an der Verabschiedung teil.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=51085

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes