Klinikum Schaumburg:
Neue Wege in der Fachabteilung Kardiologie

Obernkirchen (mm-13.10.23). Dr. Lutz Dammenhayn, ehemaliger Chefarzt der Fachabteilung für Kardiologie, ist zum 30. September 2023 in den Ruhestand eingetreten. Seine Nachfolge wird von einer Doppelspitze übernommen: Ab sofort leiten Dr. Söhnke Theiß und Dr. Christian Heer die Fachabteilung gemeinsam. Feierlich wurde Dr. Lutz Dammenhayn in den Ruhestand verabschiedet. Zahlreiche Wegbegleiter waren der Einladung ins Klinikum Schaumburg gefolgt.

„Ihre Entwicklung der Kardiologie und der Infarktversorgung im Landkreis Schaumburg sowie die Entstehung des Herzkatheterlabors vor 17 Jahren im ehemaligen Krankenhaus Stadthagen leuchten auf als wichtige Meilensteine im Rückblick auf Ihre berufliche Laufbahn. Aber auch die gute Zusammenarbeit in Ihrem Team war Ihnen immer sehr wichtig und vor allem ist da im Rückblick auch das beglückende Gefühl, durch Ihre berufliche Arbeit viele Menschenleben gerettet und viele Erkrankungen von Menschen verhindert zu haben“, blickt Pastorin Martina Nolte-Bläcker in ihrer Andacht zur Verabschiedung von Dr. Dammenhayn auf dessen beruflichen Weg der vergangenen 17 Jahre zurück.

„Lieber Herr Dr. Dammenhayn – Sie waren lange bei uns tätig und haben das Klinikum mitgeprägt. Sie hinterlassen eine Abteilung, die fest etabliert ist, inklusive einer zertifizierten Chest-Pain-Unit. Wir hoffen, auch wenn es sicherlich herausfordernde Zeiten gab, dass Sie insgesamt positiv auf Ihr Berufsleben und auch auf die KSL-Zeit zurückblicken und viele besondere Ereignisse in Erinnerung bleiben. Heute feiern wir Sie, für die vielen Jahre, die Sie dieses Klinikum mit Leben gefüllt haben. Diese Feierstunde ist eine gute Gelegenheit, auf das Erreichte zurückzublicken – genießen Sie diesen Moment“, bedankt sich Geschäftsführerin Diana Fortmann bei Dr. Lutz Dammenhayn.

Als Nachfolger hat Dr. Christian Heer nun seinen Dienst begonnen. Zuvor war er bereits in einer Chefarztfunktion tätig. Gemeinsam mit Dr. Söhnke Theiß wird er ab sofort die Abteilung für Kardiologie leiten. „Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Christian Heer einen erfahrenen Chefarzt gewinnen konnten, der ab sofort den Bereich der kardiologischen Untersuchungen leitet. Wir haben uns dafür entschieden, die Abteilung für Kardiologie als eine der größten Abteilungen unseres Klinikums, noch einmal personell zu stärken. Deshalb wird die Abteilung nun von zwei erfahrenen Chefärzten, Dr. Heer und Dr. Theiß, gemeinsam geleitet“, erläutert Diana Fortmann die Veränderungen in der Fachabteilung für Kardiologie.

Dr. Söhnke Theiß, erfahrener Kardiologe, erweitert sein bisheriges Behandlungsspektrum der Pneumologie und führt dieses mit der konservativen Kardiologie zu einem Herz-Lungen-Zentrum zusammen. „Die Schaffung eines Herz-Lungen-Zentrums bedeutet für die Patienten und Patientinnen eine noch bessere Verzahnung und Nutzung der Expertise dieser beiden Fachrichtungen zur Optimierung der Behandlung“, sagt Dr. Söhnke Theiß.

Dr. Christian Heer leitet die interventionelle Kardiologie, das bedeutet, er ist für die Eingriffe am Herzen wie Herzkatheteruntersuchungen, Schrittmachertherapie und Elektrophysiologie zuständig. „Mit dieser Lösung gehen wir neue und innovative Wege und erweitern unser Behandlungsspektrum“, freut sich Frau Fortmann. „Zukünftig werden wir neben den etablierten Therapieverfahren wie Herzkatheteruntersuchungen, Stent- und Herzschrittmacheranlagen, auch neuere Therapieverfahren wie die Ablationstherapie bei Herzrhythmusstörungen anbieten“, berichtet Dr. Heer und fügt an: „Auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen und Kolleginnen im Klinikum freue ich mich sehr.“

Die beiden Chefärzte veranstalten im Rahmen der Herzwochen einen Vortragsabend zum Thema „HERZKRANK? Schütze Dich vor dem Herzstillstand!“ am Mittwoch, 15. November, um 18 Uhr, im Klinikum Schaumburg. Anmeldungen sind über die VHS Schaumburg (T 05721 703-7100) möglich. Foto: AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH

Foto 1: Geschäftsführerin Diana Fortmann verabschiedet Dr. Lutz Dammenhayn in den Ruhestand.

Foto 2: Dr. Söhnke Theiß (l.) und Dr. Christian Heer leiten ab sofort gemeinsam die Fachabteilung für Kardiologie. Geschäftsführerin Diana Fortmann freut sich über die Weiterentwicklung.

 

 

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=73932

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes