Klinikum Schaumburg:
Erfolgreiche Examensprüfungen und Beginn der Ausbildung

Obernkirchen (mm-11.10.21). 17 frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen durfte die Berufsfachschule Pflege des Schaumburger Klinikums verabschieden und 23 neue Auszubildende begrüßen. „Von Superheldinnen und Superhelden“ – dies war das Motto der diesjährigen Examensfeier der Berufsfachschule Pflege des Schaumburger Klinikums. 17 Schüler/innen des Kurses 18/21 haben erfolgreich ihre dreijährige Ausbildung als examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen absolviert und starten nun in den neuen Lebensabschnitt der Berufstätigkeit.

In der zurückliegenden dreimonatigen Prüfungsphase mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen haben die diesjährigen Examensschüler/innen ihr Können unter Beweis gestellt, auch wenn die Bedingungen nicht immer einfach waren.

„Über ein Jahr lang wurde Ihre Ausbildung nicht nur in der Schule, sondern auch in der Praxis von der Corona-Pandemie bestimmt. Von Onlineunterricht, Szenario A, B, C, oder Quarantäne-Bestimmungen haben Sie sich nicht unterkriegen lassen und heute erfolgreich Ihre Ausbildung bestanden“, lässt Schulleiter Dominik Janze die Ausbildungszeit des Kurses in seinen Grußworten Revue passieren.

Zu seinem Rückblick gehört auch, dass sich der Kurs 18/21 in die Geschichtsbücher der Berufsfachschule Pflege eingetragen hat, denn der Kurs ist der vorletzte Jahrgang, der noch den Ausbildungstitel examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen trägt.

„Wir freuen uns ganz besonders, dass sich dieses Jahr so viele von Ihnen entschieden haben, hier bei uns im Klinikum Schaumburg zu bleiben“, so Jörg Hake, Pflegedirektor am AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG. Insgesamt werden 16 frisch Examinierte übernommen und setzen damit ihre berufliche Karriere am Schaumburger Klinikum fort.

Für das Berufsleben gibt Hake den frisch Examinierten mit auf den Weg: „Ihre Ausbildung hat Ihnen das notwendige Rüstzeug für einen erfolgreichen Berufsstart gegeben, doch bleiben Sie wissbegierig und motiviert, denn die Pflege unterliegt einem ständigen Wandel, den Sie nun aktiv mitgestalten können.“

Auch Diana Fortmann, Geschäftsführerin des Schaumburger Klinikums ist froh darüber, dass der Pflege-Nachwuchs seinen beruflichen Weg weiter am Schaumburger Klinikum gestalten möchte. „Sie dürfen stolz auf sich sein, denn Sie haben Ihre dreijährige Ausbildung mit Bravour gemeistert und starten jetzt in einen Beruf mit Zukunft! Sie werden an Ihren Herausforderungen wachsen und die kommenden Veränderungen in der Pflege mit viel Herzblut aktiv mitgestalten“, ist sich Fortmann sicher.

Frauke Böttcher hat den diesjährigen Examenskurs als Leitung während der gesamten Ausbildungszeit begleitet: „Sie alle werden mir mit Ihrer fröhlichen und aufgeweckten Art in besonderer Erinnerung bleiben, schließlich waren Sie auch mein erster Kurs, den ich als Leitung während der Ausbildung begleiten durfte. Ich bin sehr stolz auf Sie und freue mich, dass ich viele von Ihnen hier im Schaumburger Klinikum wiedersehen werde.“

In der feierlichen Andacht zu Beginn der Examensfeier greift Krankenhausseelsorgerin Martina Nolte-Bläcker das Motto der Feier auf: „Sie haben die Chance, jeden Tag in Ihrem Beruf als Superheld/in zu wirken, doch seien Sie auch achtsam für sich. Superheld/in zu sein, bedeutet nicht immer übermenschliche Kräfte zu haben, sondern für andere Menschen in Notlagen da zu sein, sie zu pflegen und zu heilen.“

Auch in diesem Jahr konnte die Examensfeier aufgrund der Corona-Pandemie nur in einem kleineren internen Rahmen mit ca. 50 Gästen stattfinden, was der feierlichen und fröhlichen Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Mit der passenden Dekoration, musikalischer Begleitung am Klavier und kleinen Abschiedsgeschenken hat auch der nachfolgende Examenskurs 20/23 seinen Beitrag zur Feier geleistet.

Mit der Übergabe der Berufsurkunden beginnt nicht nur für den frisch ausgebildeten Pflege-Nachwuchs ein neuer Lebensabschnitt. Auch für 23 neue Schüler/innen beginnt dieser mit ihrem Ausbildungsstart am 1. Oktober 2021 an der Berufsfachschule Pflege des Schaumburger Klinikums.

Der Ausbildungskurs 21/24 ist der zweite Kurs, der die generalisierte Ausbildung absolviert und nach dreijähriger Ausbildungszeit die Berufsbezeichnung „Pflegefachmann / Pflegefachfrau“ erlangen wird.

Einen guten Start im Team des Schaumburger Klinikums wünschte Geschäftsführerin Diana Fortmann am Willkommenstag des neuen Ausbildungskurses: „Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Ausbildung in der Pflege entschieden haben. Im Namen der gesamten Krankenhausbetriebsleitung heiße ich Sie herzlich willkommen und wünsche Ihnen einen guten Start bei uns!“

Auch die Stations- und Abteilungsleitungen nutzten diesen Tag, um sich den neuen Schüler/innen persönlich vorzustellen und um erste Einblicke in die jeweiligen Arbeitsbereiche zu geben. Foto: Agaplesion Ev. Klinikum Schaumburg gGmbH

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=62129

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes