Klassik im Palais:
Jubiläumskonzert am 30. September

Bückeburg (mm-16.09.23). Die Bernd-Blindow-Schulen laden am Samstag, 30. September, zum Klassik-Konzert mit ehemaligen Musikern der Berliner Philharmoniker und der Magdeburgischen Philharmonie ins Palais in der Herminenstraße 17f ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Eintrittskarten kosten 25,00 Euro und sind im Vorverkauf in der Tourist-Information sowie den örtlichen Buchhandlungen erhältlich. Die Abendkasse ist ab 18 Uhr geöffnet.

Die Musikfreunde dürfen sich auf ein großes Musikerlebnis freuen, wenn Professor Jonathan Alder (Klavier), Hochschullehrer an der Universität der Künste Berlin und dem Mozarteum Salzburg und ehemaliger Berliner Philharmoniker, Manfred Preis (Klarinette und Saxophon), ehemaliger Berliner Philharmoniker und Hochschullehrer an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg, und Marco Reiß (Violine), Magdeburgische Philharmonie, Magdeburger Rossini-Quartett, Werke von Michael Iwanowitsch Glinka, Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, Felix Mendelssohn-Batholdy, Darius Milhaud, Charles Koechlin, Frederic Chopin, Manuel de Falla, Maurice Ravel und Georg Gerschwin spielen.

Organisiert wird das Konzert von Siegfried Groth. Der damalige Geschäftsführer der Schulen Dr. Kurt Blindow hatte 1998 die Idee, und so fand im September 1998 das erste Konzert der Konzertreihe „Klassik-Konzert im Palais“ statt. Foto: Archiv/pr

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=73554

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes