Jörg Farr neuer Präsident der Rotarier

Bückeburg (mm-01.07.22). Zum Ende des rotarischen Jahres 2021/2022 hat am Donnerstagnachmittag im Le-Theule-Saal des Rathauses Cornelius Padberg sein Amt als Präsident des Rotary Clubs Bückeburg an Jörg Farr aus Obernkirchen übergeben.

Padberg blickte auf Aktivitäten und Projekte der Rotarier in den vergangenen zwölf Monaten zurück, nannte das Jugendprojekt „Friedhof am Schlossbach“, den Präsidentenempfang auf dem Hof von Freya und Cornelius Padberg in Poggenhagen, einen Sommerabend auf Coverden und die Clubreise nach Celle, Wolfsburg, Salzgitter und Hildesheim.

„Ich freue mich, diese Kette einmal tragen zu dürfen und schaue mit Ehrfurcht auf die Namen aller Vorgänger“, meinte Jörg Farr. Es sei kein leichtes Jahr für seinen Vorgänger gewesen, der aber als Präsident die Rotarier gut durch diese Zeit geführt und nur bei Fortbildungsmaßnahmen gefehlt habe, die ja seinen Kunden zugutekommen.

„Ich bedanke mich bei allen Freunden und Freundinnen, die Vorstandsaufgaben übernommen haben – ich bin auf eure Unterstützung angewiesen“, so der neue Präsident. Der Rotary Club Bückeburg besteht seit 1964. Ihm gehören 59 Personen an, „geeint durch den Willen anderen Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens zu Hause sind.“

Foto 1 und 2: Präsidentenwechsel beim Rotary Club Bückeburg – Jörg Farr (r.) hat die Präsidentenkette von Cornelius Padberg übernommen.

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=66586

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes