Hohe Heimniederlage für den BHC

Bückeburg (mm-14.09.20). Am Sonntag durfte der Bückeburger HC zum ersten mal nach langer Pause wieder eine  Gastmannschaft im heimischen Jahnstadion zu einem Punktspiel begrüßen. Die Gäste aus Braunschweig vom MTV 1 reisten auch in Bestbesetzung an und zeigten von Beginn des Spiels an, warum der Absteiger aus der Oberliga Tabellenführer in der 1. Verbandsliga ist.

Die Gäste vom MTV machten von Beginn des Spiels an mächtig Druck auf die die Abwehr- und Mittelfeldspieler des BHC und so fiel es dem Hausherren sehr schwer, in ihren Spielaufbau zu finden und so in die gegnerische Hälfte zu gelangen. BHC-Torhüters Alexander Bode konnte mit vielen super Reflexen und einigen guten Paraden einige Tore verhindern. So gelangen den Gästen aus Braunschweig aus dem Spiel heraus über die 60 Minuten nur zwei Tore. Die stärkste Waffe des MTV war an diesem Tag aber die kurzen Ecken, mit denen sie die Abwehr um Keeper Bode dann doch noch sechsmal bezwingen konnte.

Am Ende mussten sich die Spieler vom Bückeburger HC dann mit 8:0 geschlagen geben. Kommenden Sonntag kommt dann zum dritten Spieltag des Siggi-Aberle-Cup die Mannschaft vom Bemeroder Hockey Club ins Jahnstadion. Hier wollen die Hausherren dann vor heimischer Kulisse alles dafür geben, die hohe Niederlage vergessen zu machen.

Die Herren des BHC bedanken sich auch herzlich für die Unterstützung bei ihren Fans, die trotz der geltenden Corona Vorsichtsmaßnahmen zur Anfeuerung ins Jahnstadion gekommen sind. Die Mannschaft freut sich, wenn ihr auch am nächsten Sonntag wieder um 11 Uhr im Jahnstadion dabei seid, um sie tatkräftig zu unterstützen. Foto: BHC

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=55532

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes