„High Fidelity“ rockt den ASB-Bahnhof

Barsinghausen (mm-24.10.18). Da das angekündigte Pinski Konzert am kommenden Samstag leider ausfällt, ist es den Machern der Konzertreihe im ASB-Bahnhof Barsinghausen gelungen, mit der Band „High Fidelity“ kurzfristig einen guten Ersatz auf die Bühne mit Gleisanschluss zu bringen. „High Fidelity“ (Foto) aus Hannover machen handgemachten Roots Rock.

Eingängige Songs und eine überzeugende Live-Performance sind die Markenzeichen der vierköpfigen Band, die sich in ihrem Sound zwischen Rock, Folk und Blues im Stile der 70er Jahre bewegt. High Fidelity – das sind Tom Wisniewski (Gesang und Gitarre), Moritz Haak (Gitarre und Backing Vocals), Nils Meyer (Bass) und Sven Braun (Schlagzeug). Die Vier stehen für handgemachte und melodische Gitarrenmusik im Stile des West-Coast-Rocks der 70er Jahre.

In ihrer Musik findet man den unter anderem den Sound von Bands wie Poison, Alice In Chains, aber auch ältere Stile wie Neil Young oder Bob Dylan. Im Vorprogramm tritt die Schülerband Nega-Tief des Hannah-Ahrendt-Gymnasiums auf.

Karten für das Konzert am Samstag, 27. Oktober, (Einlass ist um 19.15 Uhr, Beginn ist um 20.15 Uhr) gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und im Bücherhaus am Thie zum Preis von zehn Euro im Vorverkauf oder für 12,00 Euro an der Abendkasse. Ausgewiesene Schüler des HAG zahlen zehn Euro an der Abendkasse. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans – Die Event-Location ASB-Bahnhof befindet sich in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8. Foto: pr

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=42358

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes