„Heimscheißer“ neuer Boule-Kreismeister

Auetal (mm-23.09.23). Bei strahlendem Sonnenschein haben kürzlich auf dem Bouleplatz in Hattendorf vor dem Heimatmuseum die Kreismeisterschaften der Boule-Liga Schaumburg stattgefunden. 24 Mannschaften aus dem Landkreis hatten sich für die Endrunde in Hattendorf qualifiziert. Schon morgens um 08:30 tummelten sich die rund 80 Spieler auf den Plätzen. Von den Organisatoren Detlev Puttler von der Boule-Liga Schaumburg und Andreas Watermann vom ausrichtenden Verein „SV Hattendorf“ wurden die Spieler bestens betreut.

Reibungslos und ohne große Überraschung fanden am Vormittag die Spiele in der Gruppenphase statt. Am frühen Nachmittag begannen die Hauptrunden mit zwölf Mannschaften. In teilweise sehr spannenden, hochklassigen und vom Ergebnis engen Spielen qualifizierten sich vier Mannschaften für das Halbfinale.

Mit den „Heimscheißern“ (Bückeburg), „Die Meiers“ (Rinteln), „Team Escher“ (Auetal) und „Die Letzte Reserve“ (Nienstädt) standen nur die Sieger aus den jeweilen Stadt- Gemeindemeisterschaften im Halbfinale. Recht deutlich war im Halbfinale der Sieg mit 13:2 von Bückeburg gegen Rinteln. Die „Heimscheißer“ standen nach 2019 mal wieder im Finale!

Zu einem wahren Krimi entwickelte sich das zweite Halbfinale. „Team Escher“ aus dem Auetal führte schnell mit 12:1 und sah wie der sichere Sieger aus. Allerdings ist beim Boule das Spiel erst mit dem 13. Punkt gewonnen. In einer fantastischen Aufholjagd gelang „Der Letzen Reserve“ aus Nienstädt dann noch der Sieg mit 13:12!

Im Finale Bückeburg gegen Nienstädt waren die „Heimscheißer“ schnell mit 9:0 in Führung. Aber auch in diesem Spiel fand die „Die Letzte Reserve“ wieder spät ins Spiel und konnte zum 9:9 ausgleichen. Allerdings konterten die „Heimscheißer“ erfolgreich mit einem 4er und gewannen letztlich verdient mit 13:9 Kugeln. Beeindruckend die Tagesbilanz des neuen Kreismeisters. Ohne Niederlage – 7 Siege – 91:27 Kugeln!

Wie geplant endete diese gelungene Meisterschaft gegen 19 Uhr mit der Pokalübergabe durch den Bürgermeister der Gemeinde Auetal, Jörn Lohmann, an den neuen Kreismeister und den Zweitplatzierten.

Tenor unter den Teilnehmern: „Eine sehr schöne Veranstaltung bei herrlichem Wetter, eine reibungslose Organisation und ein Ausrichter, der mit bester Verpflegung und guter Laune zum Gelingen beigetragen hat.“ Foto: pr

Foto 1: „Die Heimscheißer“ aus Bückeburg sind neuer Boule-Kreismeister.

Foto 2: Jörn Lohmann (l.) ehrt den Vize-Kreismeister aus der Samtgemeinde Nienstädt.

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=73692

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner


Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes