Hans-Georg Terner bleibt Bürgermeister
Harald Tetzlaff neuer Stellvertreter

Ortsrat Cammer 03.11.16 02Cammer (mm-03.11.16). Einstimmig hat der neue Ortsrat am Mittwochabend während einer öffentlichen Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus Hans-Georg Terner zum Ortsbürgermeister gewählt. Terner ist von der CDU-Fraktion vorgeschlagen worden. Der CDU-Fraktion verfügt über drei Sitze, die SPD-Fraktion über zwei Sitze. Ebenfalls einstimmig ist Harald Tetzlaff (SPD-Fraktion) zum stellvertretenden Bürgermeister gewählt worden.

Hans Georg Terner wunderte sich, wie schnell die fünf Jahre seit seiner ersten Wahl vorbeigegangen sind. Gleich zu Beginn seiner ersten Amtszeit hatten bei schönstem Wetter die Feierlichkeiten anlässlich des 450-jährigen Bestehens stattgefunden. Terner wurde auch einstimmig zum Ortsbeauftragten gewählt und ist damit weiterhin Vermittler bei Angelegenheiten gegenüber der Stadt Bückeburg.

Ortsrat Cammer 03.11.16 01Zu Beginn der Sitzung hatte Bürgermeister Reiner Brombach den ausgeschiedenen Ortsratsmitgliedern Martina Hücker, Jürgen Alzen und Jörn-Christian Prange gedankt, die ihre Zeit für die Allgemeinheit der Ortschaft geopfert hätten. Bei manchmal unterschiedlichen Auffassungen habe jeder das Beste für den Ort gewollt. Im Ortsrat und im Stadtrat, so Brombach, gehe es nicht um Ideologien, sondern um das Wohl des Ortes. Hücker hatte 15 Jahre, Alzen und Prange jeweils fünf Jahre im Ortsrat mitgearbeitet. Bückeburgs Bürgermeister hat die Mitglieder des neuen Ortsrates förmlich verpflichtet. Dabei hat er die Verpflichtungen zur Amtsverschwiegenheit, das Mitwirkungsverbot und das Vertretungsverbot erläutert.

Vor rund anderthalb Jahren ist ein Fragebogen zum Thema Bürgerbus an die Einwohner verschickt worden. Die Auswertung habe sich verzögert, was bei der Stadt, so Terner, mit Arbeitsüberlastung begründet worden sei. 99 Rückläufer habe es gegeben. Etwa die Hälfte der Personen gibt an, einen Bürgerbus regelmäßig nutzen zu wollen („Der Bedarf ist bei uns vorhanden“).

Allein könnten die Cammeruner aber keinen Verein gründen, möglicherweise aber im Verbund mit Meinsen-Warber, da es in Evesen und Scheie kein Interesse gäbe. „Alle Ergebnisse werden im Verwaltungsausschuss vorgetragen; der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) lässt bei uns zu wünschen übrig“, so Brombach zum weiteren Vorgehen. Terner erläuterte die Angebote „Senioren-Taxi“ und „Fifty-Fifty“ für die 16- bis 25-Jährigen, die für Schaumburg gelten und vom Landkreis bezuschusst werden.

Foto 1: Jürgen Alzen (v.li.), Martina Hücker und Jörn-Christian Prange werden aus dem Ortsrat verabschiedet.

Foto 2: Einstimmig wird Hans-Georg Terner zum Ortsbürgermeister wiedergewählt.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=28035

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner

Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes