„Gut Ziel“:
Rolf Wilkening und Peter Hätzel neue Könige

Evesen (mm-23.06.22). Nach zweijähriger Corona-Pause konnten das Königsschießen und Volkskönigsschießen des SV „Gut-Ziel“ Berenbusch-Nordholz endlich wieder stattfinden. Seit einigen Jahren schießen die Schützen nicht nur einen/e König/in aus den eigenen Reihen aus. Einmal im Jahr haben alle Bewohner aus Berenbusch, Nordholz, Evesen, Petzen und Röcke die Chance, ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen und Volksschützenkönig/in zu werden.

Mitglieder des hiesigen Schützenvereins sind von diesem Wettbewerb natürlich ausgeschlossen. Die lange, coronabedingte Pause führte dazu, dass der ehemalige König Andreas Wolff und der scheidende Jugendkönig Robin-Rafe Ringhoff nach nun dreijähriger „Regentschaft“ ihren Titel abgeben mussten.

Zum Küren der neuen Könige legten Schützen und Dorfbewohner mit dem Luftgewehr an, um aus je drei Schuss die höchste Ringzahl zu erzielen. Im Jugendbereich gelang dies Felix Franke mit 29 (von 30) Ringen am besten. Er ließ Ringhoff (28 Ring), den Jugendkönig aus 2019, hinter sich. Dieser wurde somit „1. Prinz“.

Für das Volkskönigsschießen hatten sich einige ehrgeizige Eveser versammelt. Schnell stand fest: Peter Hätzel aus Berenbusch wollte an den Erfolg seiner Frau Jutta aus 2019 anknüpfen. In der Vorrunde lagen Hätzel, seine Tochter Ann-Christin und Björn Brocks mit je 28 (von 30) Ringen noch gleich auf. Im ersten Stechen konnte sich Peter Hätzel mit 30 von 30 Ringen jedoch klar von seinen nächsten Konkurrenten absetzen. Er gewann neben dem Titel die handbemalte Volkskönigsscheibe 2022.

Bei den Schützen war es nicht weniger spannend. So lag in der ersten Runde Bernhard Möller mit 30 Ring noch vor Rolf Wilkening und Andreas Wolff mit je 29 Ringen. Im Ersten Stechen konnte sich Rolf Wilkening mit 29 Ringen durchsetzen. Ihm folgen Andreas Wolff (26 Ring) als erster Ritter und Dominik Beerbohm (22 Ring) als zweiter Ritter.

Auch beim Wettbewerb um die Ehrenscheibe waren Wilkening und Wolff direkte Konkurrenten mit ringgleichem Ergebnis von jeweils 48 von 50 Ringen. Auch die Ehrenscheibe konnte Rolf Wilkening gewinnen, weil er in der Reihenfolge der Treffer von hinten betrachtet mehr Zehnen geschossen hatte als Andreas Wolff.

Alle bisherigen Könige und Jugendkönige des SV „Gut-Ziel“ hatten zudem die Möglichkeit, in den Wettbewerb um den  Jugendkönigspokal bzw. den Königspokal zu treten. Bei den Jugendlichen waren Felix Franke und Robin-Rafe Ringhoff mit jeweils 48 Ring zunächst gleich auf. Im Stechen konnte sich Ringhoff mit 43 Ring gegen Franke mit 42 Ring durchsetzen.

Den Königspokal 2022 sicherte sich Bernhard Möller mit 48 Ring vor Dominik Beerbohm, Gerhard Möller und Reinhard Luhmann mit jeweils 47 Ringen. Bei der Königsproklamation ließen die Schützen und ihre Gäste die Geehrten hochleben. Anschließend ließen alle den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Foto: pr

Foto 1: Geehrte des Königsschießens 2022: Jugendkönig Felix Franke (v.li.), 1. Ritter Andreas Wolff, Schützenkönig und Gewinner Ehrenscheibe Rolf Wilkening, Volkskönig Peter Hätzel, Jugendkönigspokal Robin-Rafe Ringhoff, Königspokal Bernhard Möller und 2. Ritter Dominik Beerbohm.

Foto 2: Die Majestäten für sich: Jugendkönig Felix Franke (v.li.), Schützenkönig Rolf Wilkening und Volkskönig Peter Hätzel

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=66422

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes