Grünkohl und Zungenragout
Grünkohlkomitee unterstützt Aufruf der Bürgerbataillons

Bückeburg (mm-17.02.21). Rainer Runge ist es gewesen, der 1999 die Idee hatte, die Mitglieder der örtlichen Vereine aus Meinsen-Warber, Achum und Rusbend zu einem gemeinsamen Grünkohlessen einzuladen. Seit 2014 findet das Grünkohlessen am letzten Freitag im Februar im „Schäferhof“ in Rusbend statt.

Zuvor hatte man sich 13 Jahre lang im „Meinser Krug“ und zwei Jahre lang im „Warber Krug“ getroffen. Karlfriedhelm Kerkhoff-Schäfer hatte im Vorfeld der 19. Auflage des Grünkohlessens die Idee, als zusätzliches Angebot Zungenragout zu servieren – eine Spezialität des Hauses, nach der sich jedes Jahr viele Besucher die Finger ablecken.

Für Andreas Paul Schöniger, Mitglied des Grünkohlkomitees, steht damit fest, das aus dem alten Slogan „Grünkohlessen der Vereine ein nachbarschaftliches Gourmettreffen“ geworden ist. Man wolle, so Schöniger, damit neue Bürgerinnen und Bürger gewinnen, die nicht in den Vereinen organisiert sind. Das Gespräch unter Nachbarn soll stärker im Mittelpunkt stehen.

Am Samstag, 27. Februar 2021, sollte eigentlich das 22. traditionelle nachbarschaftliche Grünkohlessen der Vereine im „Schäferhof“ in Rusbend mit der Ernennung der neuen Grünkohlkönige stattfinden. Anstatt die Veranstaltung ausfallen zu lassen, hat sich das Grünkohlkomitee dafür ausgesprochen, in diesem Jahr den Aufruf des Bürgerbataillons und der Nordstadtkompanie zu unterstützen und neben dem Grünkohl das beliebte Zungenragout mit anzubieten!

Für das Essen wird ein Kostenbeitrag von 15,00 Euro pro Person erhoben. Darin enthalten ist ebenfalls eine Spende an die Kinderhilfe Bürgerbataillon in Höhe von 1,50 Euro.

Zum Essen, das nur vor Ort am Samstag, 27. Februar, von 17:30 – 19.30 Uhr abgeholt werden kann, wird eine Flasche Barre Bräu gereicht. Um Verpackungsmüll zu vermeiden, können mit Namen beschriftete Schalen oder Töpfe ab Donnerstag, 25. Februar, zu den bekannten Öffnungszeiten im „Schäferhof“ abgegeben werden. Eine Bestellung ist nur über den „Schäferhof“ unter 05722 – 4470 bis Dienstag, 23. Februar, möglich. Foto/Archiv: mm

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=58043

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes