Gratulationen, Festreden und ein „Oma-Knuddler“
Senioren Union feiert zehnjähriges Bestehen

Bückeburg (sk-15.12.19). Zehn Jahre Senioren Union im Stadtverband der CDU Bückeburg sind ein Grund zum Feiern, und so kamen Mitglieder und Freunde am Samstagnachmittag im Rathaussaal zusammen, um das Ereignis gebührend bei Kaffee und Kuchen zu feiern. Ruth Harmening, Vorsitzende der Senioren Union Bückeburg, begrüßte die geladenen Ehrengäste und Mitglieder und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand und allen Beteiligten.

Interessante Vorträge, gesellige Tagesfahrten und stimmungsvolle Weihnachtsausflüge haben die Mitglieder in jedem Jahr begeistert. Besonders in Erinnerung geblieben ist aber der Besuch im Schloss Bellevue bei Christian Wulff, der Besuch von Tilmann Kuban, Vorsitzender der Jungen Union, und der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Bückeburg vom stellvertretenden Ministerpräsidenten Bernd Althusmann.

Im Grußwort von Walter Klemme, Vorstand Senioren Union Niedersachsen, stand die ehrenamtliche Arbeit und die Einmischung der Senioren ins politische Geschehen im Mittelpunkt. Friedrich Pörtner, Ehrenvorsitzender der Senioren Union, erwähnte die Gründung am 14. Dezember 2009. Morgens um 9 Uhr wurde auf Initiative von Pörtner die Senioren-Union gegründet.

Man bekam den Vorstand von acht Personen zusammen und jede Menge Unterstützung. Der älteren Generation ab 60 Plus eine kommunalpolitische Stimme zu geben, das war damals das Ziel und ist es auch heute noch. „Es ist nicht notwendig, in der CDU Mitglied zu sein“, erwähnte Pörtner und stellte fest: „80 Prozent der Mitglieder sind nicht in der CDU“. So können Interessierte auch einfach nur in die Senioren Union eintreten.

„Wenn es Sie nicht gäbe, müsste man sie erfinden“, meinte Bürgermeister Reiner Brombach. Er freue sich immer sehr über die Auswahl der Referenten, die Bückeburg besuchten und fügte hinzu: „Damals waren wir ja schon etwas skeptisch, was da nun auf uns zukommt, aber die Senioren Union hat eine sehr gute Entwicklung hinter sich“.

Der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) ließ sich entschuldigen, da er mit einem grippalen Infekt das Bett hütet. Ruth Harmening las seine Rede vor und freute sich über seine Gratulation und die Dankbarkeit über die unermüdliche Mithilfe der Mitglieder beim Wahlkampf. Beermann lud die Mitglieder zu einer dreitägigen Berlinfahrt im März 2020 ein.  

Axel Wohlgemuth, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion, war an diesem Nachmittag ein „Oma-Knuddler“. Er habe gehört, wenn man politisch Erfolg haben möchte, sollte man ein „Oma-Knuddler“ sein. Er probierte das sofort an Ruth Harmening (mehrfache Oma!) aus und knuddelte sie, kurz nachdem er ihr als Dank ein Präsent überreicht hatte.

Neben all den Begrüßung- und Dankesreden war die Festrede von Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke der Höhepunkt. Manzke ging in seiner 30-minütigen Rede auf die Unwägbarkeit der Politik ein. Noch nie ändere sich die Meinung der Wähler, die Emotionen in Europa, so schnell wie heutzutage. Überall bröckelt es. Jeder koche irgendwie sein eigenes Süppchen und schimpft, früher war alles besser. Darauf sollte man sich aber nicht einlassen, sondern mal genauer hinschauen.

Manzke sprach die aktuellen Themen an: Die AFD, den Brexit, die Flüchtlingsfrage, den Klimawandel, Greta Thunberg und erwähnte immer wieder: „Demokratie ist die anspruchsvollste Regierungsform, die es gibt“. Auch die Sicherheitsfragen hätten sich völlig verändert.

 Manchmal gehe man schon mit einem mulmigen Gefühl auf Weihnachtsmärkte. Sicherheit, gerade auch bei einem Fußballspiel, habe er selbst erlebt und erwähnte, was Polizisten alles aushalten müssen. Sein Appell: „Wir stehen vor der Aufgabe, uns an politischen Debatten zu beteiligen, nicht nur zuschauen, sondern aktiv mitzumachen.“ 

„Liebenswürdig, stringent und zuverlässig leitet unsere Vorsitzende aktiv und zukunftsweisend die Senioren Union“, dankten die Vorstandsmitglieder Ruth Harmening und überreichten ihr einen Blumenstrauß. Die Band „Filou“ und der Kammerchor „Cantemus“ haben den Nachmittag musikalisch gestaltet.

Foto 1: Axel Wohlgemuth gratuliert der Vorsitzenden Ruth Harmening.

Foto 2: Gründer und Ehrenvorsitzender Friedrich Pörtner

Foto 3: Bürgermeister Reiner Brombach

Foto 4: Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke

Foto 5: Der Vorstand der Senioren Union

Foto 6: Die Senioren Union feiert ihr Jubiläum mit vielen Gästen.

Foto 7: Walter Klemme, Schatzmeister der Senioren Union LV Niedersachsen

Foto 8: Cantemus

Foto 9: „Filou“

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=50528

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes