Get a Life im ASB-Bahnhof – Laut und gut!

Fotos: F. Krüger

(pm – 5.2.24) Laut und gut ging es auf der Bühne mit Gleisanschluss zu.  Nach dem die Band Ocean of Time ihren Auftritt beim Doppelkonzert im ASB-Bahnhof Barsinghausen krankheitsbedingt leider Absagen mussten, gehörte der Band Get a Life sozusagen alleine die Bühne mit Gleisanschluss. Das tat der guten Stimmung allerdings keinen Abbruch, den Get a Life ist in der Historie des Rock-Bahnhofs mittlerweile auch keine unbekannte Größe.

Mit ihren energiegeladenen Songs und dem charismatischen Frontmann Carl Garratt sorgten sie für Stimmung im Publikum. Die Band spielte sowohl eigene Songs als auch Coverversionen von bekannten Punk- und Rockklassikern.

Die Band, die sich immer noch als Punk- und Garagenrocker bezeichnen ist seit 2018 unter dem Namen aktiv, aber die Bandmitglieder können auf eine deutliche längere Musikhistorie zurückblicken. Trotzdem wird für Get a Life immer noch oft als „älteste Newcomerband Norddeutschlands“ bezeichnet. Ihr musikalisches Können und ihre Spielfreude stellte die Band auch im ASB-Bahnhof wieder unter Beweis und wurde daher vom handverlesenen Publikum ordentlich abgefeiert.

Weiter geht es mit dem Auftritt der TOTO-Tribute-Band „Turning Point“ aus Hannover am Samstag, 10. Februar um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr). Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und sowie in allen Reservix Vorverkaufsstellen (zugl. Gebühren) und Online unter www.asb-bahnhof.reservix.de. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de.

Für die auswärtigen Fans der Band – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=81649

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes