Geselligkeit kam nicht zu kurz
Singgemeinschaft blickt auf bewegtes Jahr zurück

Bückeburg (mm-10.01.20). Die Bückeburger Singgemeinschaft hat das Jahr 2019 mit einer Weihnachtsfeier und einem gemeinsamen Abendessen abgeschlossen. Gisela Seeger, die 1. Vorsitzende, konnte auf viele Höhepunkte zurückblicken. Es begann mit einem Abendkonzert in der Reha-Klinik in Bad Eilsen.

Weitere Auftritte waren in Bückeburg bei der „Langen Nacht der Kultur“ sowie beim „Bückeburg glüht auf“, in Rinteln beim Blumenwallfest „Singender, klingender Rosengarten“, Singen mit Weitblick in Bergkirchen bei der Kirche mit Blick aufs Steinhuder Meer, sowie beim „Weihnachtszauber“ Schloss Bückeburg.

Die Luhdener Gemeinde lud die Singgemeinschaft zur Senioren-weihnachtsfeier ein, was den Senioren viel Freude und auch den Chormitgliedern großen Spaß gemacht hat. Auch wurde in der Schlosskapelle ein Gottesdienst musikalisch begleitet. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den Dirigenten Hubertus Böer, der den Chor mit Erfolg und sicherer Hand durch alle Auftritte geführt hat.

Die Geselligkeit sollte auch im Jahr 2019 nicht zu kurz kommen. Wie in jedem Jahr durfte u. a. wieder ein gemeinsames „Ostereieressen“ nicht fehlen. Gemeinsam wurde das „GOP“ in Bad Oeynhausen besucht, und im Herbst freuten sich alle auf den Zwiebelkuchen, der von einigen Chormitgliedern selbst gebacken wurde.

Für das Jahr 2020 wünscht sich die Bückeburger Singgemeinschaft ein ebenso erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr und möchte sich für die Treue seiner Zuhörer und Freunde bedanken. Foto: pr

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=50945

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes