Generationenfreundliches Einkaufen

Bückeburg (mm-14.04.15). Die Stadt Bückeburg und ihr Seniorenbeirat beteiligen sich an dem kreisweiten Projekt „generationenfreundliches Einkaufen“. Mehr als 50 Geschäfte in der Innenstadt und den Gewerbegebieten wurden angeschrieben, um sich für eine Zertifizierung als „Ausgezeichnet generationenfreundlich“ zu bewerben.

Die Antragsbögen werden bei der Stadt Bückeburg gesammelt und an zwei eigens hierfür ausgebildete Mitglieder des Seniorenbeirates weitergegeben, die dann vor Ort feststellen, ob die Kriterien des Fragebogens, der ebenfalls im Vorfeld an die Geschäfte geschickt wurde, erfüllt werden. Ziel des vom Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Schaumburg begleiteten Projektes ist der Abbau von Hürden im Alltag, insbesondere die Verbesserung der Einkaufssituation für allem auch für ältere Menschen, aber auch beispielsweise für Familien mit Kindern und behinderte Personen, um den alltäglichen Einkauf so wenig beschwerlich wie möglich zu gestalten.

Die Stadt Bückeburg hofft nun auf zahlreiche Rückläufe, damit sich Bückeburg künftig als nachweislich „generationenfreundliche Einkaufsstadt“ bezeichnen kann.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=16993

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes