Geldbörse im Supermarkt gestohlen

Obernkirchen (pol-18.11.20). Erneut hat sich ein Diebstahl einer Geldbörse in einem Supermarkt ereignet. Am Montag gegen 12.00 Uhr wurde eine 77-jährige Obernkirchenerin Opfer der Diebstahlstat, die in dem Einkaufsmarkt an der Vehlener Straße in Obernkirchen stattgefunden hat.

Die Geschädigte hängte die Damenhandtasche mit einem verschlossenem Reißverschluß während des Einkaufs an den Einkaufswagen. Später musste die Obernkirchenerin feststellen, dass aus der Tasche das Portemonnaie entwendet wurde. Der 77-Jährigen wurden neben allen wichtigen Ausweisen ca. 100 Euro Bargeld gestohlen.

Nach einem gleichgelagerten Fall in einem Supermarkt in Bückeburg möchte die Polizei Bückeburg auf folgende Verhaltensregeln hinweisen, die einen Diebstahl verhindern könnten:

Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.

Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper!

Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm!

Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse!

Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah!

Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab!

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=56593

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes