Gedenken für Verstorbenen Corona-Pandemie

Bückeburg (mm-14.04.21). Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat offiziell zum gemeinsamen Gedenken für die Verstorbenen in der Corona-Pandemie am 18. April aufgerufen. Die zentrale Gedenkfeier findet am Sonntag, 18.04.2021, im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt statt.

Auch die Stadt Bückeburg gedenkt der in der Corona-Pandemie Verstorbenen. So setzt die Stadt Bückeburg als Zeichen des Gedenkens und als Geste des Mitgefühls für die Angehörigen an diesem Tag die Fahnen vor dem Rathaus auf Halbmast. Ebenso werden die Kirchen in den Gottesdiensten der Kirchengemeinden der Verstorbenen und ihrer Angehörigen fürbittend gedenken.

Damit soll ein Moment des Gedenkens geschaffen werden, in dem an die Menschen erinnert wird, die durch Covid-19 oder auch ohne das Virus einsam gestorben sind sowie an ihre Angehörigen und Freunde, denen oft keine Zeit zum Abschied nehmen blieb.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=58967

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes