Fusion zweier SPD-Ortsvereine
„Gemeinsam sind wir stark und können mehr erreichen“

Helpsen/Seggebruch (mm-01.08.22). Auf Einladung des SPD-Unterbezirks Schaumburg hat kürzlich im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Seggebruch eine Mitgliederversammlung der SPD-Ortsvereine Helpsen und Seggebruch stattgefunden, die von Jan-Philipp Beck, Vorsitzender der SPD Schaumburg, und seiner Stellvertreterin Heiko Hofmann geleitet wurde.

Zu Beginn der Veranstaltung haben die Mitglieder in getrennten Abstimmungen für die Auflösung der Ortsvereine Helpsen und Seggebruch gestimmt, um anschließend einstimmig eine Fusion zum „SPD-Ortsverein Helpsen-Seggebruch“ herbeizuführen, dem zurzeit 59 Mitglieder angehören. Die Vorstände der beiden Ortsvereine hatten sich bereits im Jahr 2021 mit dem Gedanken einer einvernehmlichen Zusammenlegung beider Ortsvereine befasst.

Im März 2022 sind die Mitglieder in Versammlungen informiert worden und haben mit großer Mehrheit für eine Fusion gestimmt. Der Vorstand der SPD Schaumburg hatte dieses Vorgehen befürwortet.

Manfred Kesselring wurde zum Vorsitzenden des neuen SPD-Ortsvereins gewählt; seine Stellvertreterin ist Manuela Babatz. Zur Kassiererin wurde Sylvia Blume gewählt, die von Hartmut Möller vertreten wird. Schriftführerin ist Sabine Linnemann-Pusch, Stellvertreter Alexander Müller. Als Beisitzer unterstützen Benjamin Kloß und Olaf Schaal den Vorstand. Foto: SPD

Foto: Der neu gewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Helpsen-Seggebruch mit Manfred Kesselring (v.li.),‭ ‬Sabine Linnemann-Pusch,‭ ‬Alexander Müller,‭ ‬Olaf Schaal,‭ ‬Benjamin Kloß, Manuela Babatz,‭ ‬Hartmut Möller‭; es fehlt auf dem Foto‬ Sylvia Blume.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=67135

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes