Förderprojekt „Kindergarten-Plus“
Lions Club übergibt Julianen-KiTa Zertifikat

Bückeburg (mm-23.04.22). Seit 2020 führt die Julianen-KiTa Hannoversche Straße das sozial-emotionale Förderprojekt „Kindergarten Plus“ mit den vier- bis fünfjährigen Kindergartenkindern in regelmäßigen Abständen durch und dokumentiert die Ergebnisse.

„Die Kinder haben dabei in neun Moduleinheiten ihren Körper und Gefühle wie Angst, Wut, Trauer und Freude kennengelernt, sie ergründen ihr Selbst und die Beziehung zu ihren Freunden und erspielen sich Regeln und Strukturen, die das Zusammenleben in der Gruppe angenehm machen“, erläuterte Nicolas Vatbois, der Leiter der Einrichtung, im Pressegespräch.

Durch diese komplexen sozial-emotionalen Themen, die spielerisch und mit kreativen Elementen ausgearbeitet werden, würden die Kinder ihre persönlichen und gesellschaftlichen Kompetenzen erweitern. Vatbois bezeichnete das Projekt, das von den mitgeführten Handpuppen Tula und Tim begleitet wird, als „pädagogischen Riesenmeilenstein“.

Der Lions Club Schaumburg, der Sponsor sozialer Projekte in der Region ist, hat mit insgesamt 1.500 Euro die Kosten für die einschlägige Fortbildung der beiden Fachkräfte der Julianen-KiTa, Heike Kuhlmann und Wiebke Socher, ebenso übernommen wie die Ausgaben für die Zertifizierung und die Materialien, die von der Einrichtung weiter genutzt werden, um „Kindergarten Plus“ als wichtigen Bestandteil der pädagogischen Arbeit regelmäßig durchführen zu können.

Am Mittwochmorgen waren Michael Sokoll, Präsident des Lions Club Schaumburg, sowie der Club-Beauftragte Karsten Helper, erschienen, um der Leitung der KiTa ein Zertifikat und eine Plakette zu überreichen, die jetzt den Eingang der Einrichtung ziert und die erfolgreiche Zertifizierung, die unbegrenzt gilt, repräsentiert (Foto).

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=65442

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes