Finanzkabarett mit Chin Meyer
„Kümmere mich um Körper, Geist und Kohle“

Bückeburg (mm-16.11.22). Auf Einladung des Kulturvereins und mit finanzieller Unterstützung der Volksbank in Schaumburg und Nienburg eG ist zum Abschluss der dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Unterhaltung zum Abheben“ der aus dem Fernsehen bekannte Chin Meyer mit seinem Programm „Grüne Kohle!“ im Hubschraubermuseum aufgetreten.

Der Kabarettist hatte bei einem Seminar in einem Berliner Hotel für eine Teilnahmegebühr von 84,00 Euro („für Sie ist es heute billiger“) zum Thema „Ich mach‘ dich reich“ gelernt, dass man wie ein umjubelter Rock-Star hereinschwebt und eine „Kursrakete“ auf die Bühne bringen lässt.

So vorgebildet, performte Meyer über Derivate, Global Player und das richtige Timing. Wer 2011 für 10.000 Euro Bitcoins gekauft hätte, wäre heute 200 Millionen Euro reicher, „aber heute Abend nicht im Hubschraubermuseum dabei – ein Riesenverlust“.

Rückblickend auf seine Jugend, berichete Chin Meyer, dass er sehr früh finanziell unabhängig gewesen sei – vom Staat, nicht von den Eltern. „Ich sah mich mehr als Homöopath des Geldes; Homöopathen sind Rebellen.“ Die Eltern gaben ihm den Rat, etwas Richtiges zu lernen, so dass Chin im Alter von 33 Jahren „aus meinem angestammten Heim ausziehen“ musste.

„Als Homöopath des Geldes kümmere ich mich um Körper, Geist und Kohle und werde eure Finanzen heilen“, versprach der Künstler. Nachhaltig sei, was man als nachhaltig empfindet. „Für dieses Programm finden nachweislich keine Tierversuche statt.“

Verwundert zeigte sich der Kabarettist darüber, dass Waffen so angesagt sind. „Heute finden auch linke Kindergärtnerinnen Panzer spannend – Puma, Dachs, Wiesel – die Waffensysteme der Bundeswehr sind Kuscheltiere von Baerbock“. Anschließend sang Chin Meyer den neuesten Mallorca-Hit „Sei mein Panzer, mein Sonnenschein, an deinem Rohr schlaf‘ ich nicht ein“.

Foto 1: Chin Meyer, der Homöopath des Geldes, kümmert sich um Körper, Geist und Kohle.

Foto 2: „Ich mache euch reich!“

Foto 3: „Kaufen und Steuern sparen!“

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=68846

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes