Feuerwehr überprüft Hydranten

Hagenburg (mm-23.10.20). Am Samstag, 24. Oktober, von 10.00 bis ca. 18.00 Uhr, überprüft die Freiwillige Feuerwehr Hagenburg/Altenhagen die Hydranten im Ort. Ebenfalls am Samstag, jedoch erst ab 14:30 Uhr, prüft die Feuerwehr Nienbrügge im Ort die Hydranten. Dabei kann es zu unbedenklichen Trübungen des Trinkwassers kommen. 

Hinweise der Feuerwehr:

Zu erkennen sind die Hydranten zum einen anhand des charakteristischen ovalen Metalldeckels im Boden und zum anderen anhand des in der Nähe stehenden Hinweisschildes. An diesen Schildern kann die Position eines Hydranten ermittelt werden. Daher ist es wichtig, dass die Schilder gut sichtbar sind und nicht von Büschen etc. überwuchert werden. Auch sollten derartige Schilder nicht demontiert werden. Im Notfall bleibt wenig Zeit, um eine Zugang zum Hydranten zu schaffen. Daher sollte jeder, in dessen Umgebung sich ein Hydrant befindet, sich an einige Regeln halten:

– Parken sie Ihr Fahrzeug nicht auf dem Hydranten.

– Hydrantenhinweisschilder sollten von der Straße aus gut sichtbar sein. Schneiden Sie daher das Schild frei, falls es von Ihrer Hecke überwuchert werden sollte.

– Die ovale Straßenkappe des Hydranten sollte nicht überpflanzt oder abgedeckt werden. Foto: Feuerwehren SGM Sachsenhagen

 

 

 
 
 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=56149

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes