Feuer im Carport

Seggebruch (mm-17.09.21). Am vergangenen Montag um 14.42 Uhr wurden die Feuerwehren Seggebruch, Helpsen, Kirchhorsten, Schierneichen-Deinsen-Baum sowie ein Rettungswagen der DRK-Rettungswache Bückeburg nach Seggebruch zu einem brennenden Carport alamiert.

Schon während der Anfahrt wurde vom Gemeindebrandmeister aufgrund der großen, weit sichtbaren Rauchsäule eine erste Rückmeldung an die Intrigierte Regionalleitstelle in Stadthagen gegeben. Auf Grund der schnellen Rückmeldung wurde das Alarmstichwort auf „Mittelbrand“ erhöht.

Die Feuerwehren Sülbeck, Südhorsten und Liekwegen wurden somit zum Einsatz in Seggebruch hinzu alamiert. Vor Ort stellte sich folgende Lage dar: Ein Gartenhaus mit einer Fläche von circa zwei mal zwei Metern Maße brannte in voller Ausdehnung.

Das Feuer wurde mit zwei „C-Rohren“ bekämpft und die im Holz verborgenen Glutnester abgelöscht. Anschließend wurde das Brandobjekt mit einer Wärmebildkamera auf weitere Brand- und Glutnester kontrolliert.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur bisher unbekannten Brandursache aufgenommen. Der Einsatz der ehrenamtlichen Einsatzkräfte war nach ungefähr einer Stunde beendet. Ein Personenschaden entstand bei dem Brand glücklicherweise nicht. Foto: Thomas Wolff, Pressewart Feuerwehr SG Nienstädt

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=61786

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes