Falscher Enkel und falscher Polizist

Bückeburg/Obernkirchen (pol-14.07.20). Am Montag gingen bei Senioren in Bückeburg und Obernkirchen wieder zwei Telefonanrufe von Betrügern ein, denen es jedoch nicht gelang, als falscher Polizeibeamter bzw. unechter Enkel zu überzeugen, so dass den Angerufenen kein wirtschaftlicher Schaden entstand.

Um 10.45 Uhr meldete sich ein angeblicher Herr Stegner als Polizeibeamter der Polizeistation Obernkirchen bei einem Bürger, der erklärte, dass der Obernkirchener in Kürze einen Besuch von Beamten des Bundeskriminal-amtes erhält. Für Einzelheiten solle der Obernkirchener eine Telefonnummer wählen, die sich nach Prüfung des Kriminalermittlungsdienstes der Polizei Bückeburg als ein Anschluss in der Türkei herausstellte.

Gegen 11.00 Uhr klingelte auch bei einem Bückeburger das Telefon, der sich darüber wunderte, dass sein Enkel so komisch sprach, der nach einem Autounfall in Bielefeld dringend Geld für den beschädigten Pkw benötigt. Er sei bei dem Unfall mit dem Kopf gegen das Lenkrad gestoßen und könne nun schlecht sprechen, so die Ausrede des falschen Enkels, als er von dem Senior auf seine Stimme angesprochen wurde.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=54323

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes