Falsche Wasserwerker stehlen Schmuck

Bad Eilsen (pol-19.08.22). Über die Gegensprechanlage eines Mehrfamilienhauses in der Thomas-Mann-Straße in Bad Eilsen nahmen am Mittwoch gegen 16.00 Uhr zwei falsche Wasserwerker Kontakt mit einer 93-jährigen Wohnungsinhaberin auf.

Der Seniorin wurde erklärt, dass der Wasserdruck in ihrer Wohnung geprüft werden müsse, weil es in der Nachbarschaft einen Rohrbruch gegeben hätte. Die Frau ließ die beiden angeblichen Arbeiter, die normale Kleidung trugen und keinen Ausweis vorzeigten, in die Wohnung.

Einer der beiden Männer ging mit der besorgten Seniorin in das Badezimmer, während der Begleiter im Flur zurückblieb. Nach kurzer Zeit verließen die Männer unter einem Vorwand die Wohnung und verschwanden.

Als die Seniorin bei der Hausverwaltung erfahren konnte, dass es in der Nachbarschaft keinen Rohrbruch gab und entsprechende Überprüfungen durch die Stadtwerke nicht erfolgen, kontrollierte die 93-Jährige mit einer Angehörigen ihre Wertgegenstände.

Aus dem Schlafzimmer wurde demnach eine Schmuckschatulle mit dem gesamten Schmuck, darunter Erbstücke, gestohlen. Die Höhe der Schadenssumme steht bislang noch nicht fest.

Personenbeschreibungen der Täter:

  1. Person: männlich, Alter ca. 50 Jahre, stämmige Statur, hochdeutsche Aussprache, mittelblondes kurzes Haar, bekleidet mit unifarbener Hose und kariertem Hemd;
  1. Person: männlich, jünger als der Begleiter, deutsche Aussprache mit Akzent

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=67476

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes