Exkursion für Freunde der Niederung

Bückeburg (mm-14.03.22). Der Winter hat sich nun endgültig verabschiedet und auch in der Niederung mehren sich interessante Gäste. Momentan sind es vor allem Wasservögel wie Enten, Schwäne (incl. Zwergschwäne) und Gänse, aber auch die ersten Watvögel wie Kiebitze und Bekassinen sind da.

Deshalb lohnt sich ein Gang auf jeden Fall. Der Förderverein Bückeburger Niederung e.V. bietet deshalb zusammen mit dem NABU Bückeburg eine Exkursion am Samstag, 19. März, um 07.30 Uhr, an.

Treffpunkt ist an der Einmündung der Schäferstraße (Zugang zur Niederung) in die Kreisstraße von Meinsen nach Nordholz. Es gibt nur wenige Parkplätze. Kommen Sie deshalb am besten per Fahrrad oder parken Sie im Parkstreifen am Koppelweg (ca. 100 m in Richtung Nordholz).

Die Exkursion dauert etwa 2,5 Stunden. Melden Sie sich möglichst an, damit Sie bei schlechtem Wetter auch rechtzeitig eine Absage erhalten: Bei Nebel, Dauerregen oder starkem Wind fällt die Exkursion aus bzw. wird verschoben. Anmeldung unter: [email protected].

Bringen Sie möglichst ein Fernglas mit, denn es geht, wie schon gesagt, weniger um Vogelstimmen und Kleinvögel, die kommen in einer späteren Exkursion zum Zuge. Falls Sie einen Hund bei sich haben wollen, beachten Sie, dass dieser während der gesamten Exkursion angeleint sein muss. „Es wird spannend“, verspricht Hans-Dieter Lichtner. Foto: pr

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=64749

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes