Erweiterung der Bauhofhalle
Abschluss Architektenvertrag

Helpsen (mm-16.09.20). Auf der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung stand auch die Bauhofhallenerweiterung. „Dieses Thema verfolgt uns seit längerem“, meinte Helpsens Bürgermeister Manfred Kesselring. Seit dem Umzug an den aktuellen Standort „An der Bahn“ im Industriegebiet am Bahnhof Kirchhorsten besteht nach den Worten von Gemeindedirektor Ditmar Köritz ein dringender Handlungsbedarf für eine Erweiterung.

Als Sozialraum wird ein angemieteter Aufenthaltscontainer genutzt; und Sanitärräume und Duschen stehen für die Mitarbeiter nicht zur Verfügung. Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten werden zurzeit in der nicht beheizbaren Bauhofhalle durchgeführt.

Vor dem Hintergrund der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers gegenüber den Bauhofmitarbeitern waren sich Verwaltung und Gemeinderat einig, eine Entscheidung herbeizuführen. Das Architekturbüro Gerhard Köster in Helpsen soll auf der Grundlage alter Planungen aus dem Jahr 2018 die Umsetzung der Erweiterung vornehmen.

Ein Teil der Halle soll beheizbar sein, Umkleidemöglichkeiten sollen entstehen; ebenso ein separates Zufahrtstor. Auf Wunsch der Mitarbeiter soll ein Kran zum Transport schwerer Lasten angeschafft werden. Es wird insgesamt von Baukosten in Höhe von 360.000 Euro ausgegangen.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=55560

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes