Erste Ausgabe „ONLINEreport“
Neues aus dem Hubschraubermuseum

Bückeburg (mm-09.04.21). „Die erste Ausgabe unseres neuen „ONLINEreports“ ist erschienen“, freuen sich Kerstin und Dieter Bals, vom Hubschrauber-zentrum. Ein Download ist unter www.hubschrauberzentrum.de/onlinereport_20210324-1pdf möglich.

Eine gedruckte Ausgabe des ONLINEreports können sich Interessenten für 10 Euro inkl. Versand zusenden lassen. Darin enthalten ist u. a. die bemerkenswerte Landung des Mars-Hubschraubers „Ingenuity“ im Museum. Aber auch die neu gestaltete Website ist einen Besuch wert: www.hubschraubermuseum.de.

„Das Bundesministerium für Verteidigung hat uns finanzielle Unterstützung für die Sanierung und Renovierung sowie für notwendige Baumaßnahmen bewilligt“, berichtet die Museumsleitung. Das sei gerade in diesen Zeiten trotz der engen Zweckbindung höchst willkommen.

Die momentane Planung sieht die Verwendung der Mittel für folgende Maßnahmen vor: Sanierung des Fußbodens (Voliere), Sanierung der Fassade Südseite Burgmannshof , Aufständern des Hubschraubers SA-365 Dauphin, Aufständern des Hubschraubers CH-53G, Neue Magazin-/Werkstatt-/Lagerhalle hinter dem Burgmannshof , Aufzug/Lift-Sanierung im Altbau, Instandsetzung gesprungener Glaselemente (Eventraum, Voliere), Photovoltaikanlage 60 KWp. Da die Gelder in diesem Jahr verausgabt werden müssen, arbeiten die Verantwortlichen unter Hochtouren daran, diese Maßnahmen durch das Bauamt und anschließend durch das Bundesverteidigungsministerium genehmigen zu lassen.

„Der fortdauernde Lockdown bedingt seit nun schon fünf Monaten, dass wir keine Einnahmen durch Eintrittsgelder oder die Vermietung des Eventraums erzielen. Staatliche Hilfen, Einsparungen und Rückerstattungen von Energiekosten sowie sparsames Haushalten helfen uns, dass wir uns finanziell ‚über Wasser halten‘ können“, so Kerstin und Dieter Bals.

Einen sehr erheblichen Anteil daran haben auch die Spenden aus dem vergangenen Jahr: über 16.000 Euro! Dafür bedanken sich die beiden herzlich! „Wie es weitergeht, weiß im Moment niemand, sodass wir für jede Spende an das Hubschrauberzentrum e.V. dankbar sind. Bankverbindung: Hubschrauberzentrum e. V. IBAN: DE31 2555 1480 0320 2300 06 BIC: NOLADE21SHG.

In diesem Jahr sollte eigentlich das 50-jährige Bestehen des Hubschrauberzentrums gefeiert werden. Allerdings sieht es nicht so aus, als könnte das tatsächlich in angemessener Form gehen. „Aber wir werden das nachholen, wenn alles gut geht, im Rahmen des Internationalen Hubschrauberforums 2022“, versprechen Kerstin und Dieter Bals.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=58868

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes