Erneuerung Bahnhofsvorplatz
Baumaßnahme dauert bis Mitte Dezember und kostet rund 80.000 Euro

Bückeburg (mm-18.11.20). Die Stadt Bückeburg hat mit der Teilsanierung des Bahnhofsvorplatzes begonnen, der auch „Bürgermeister-Preul-Platz“ genannt wird. Hier herrscht starker Fußgängerverkehr; zudem gibt es auf diesem Areal einen Busverkehrsplatz sowie Taxistände.

Der Parkbereich vor dem Gebäude wird umgestaltet und neu gepflastert. Neu gepflastert wird auch die Fläche rund um das Denkmal. Die Umfahrt für Fahrzeuge soll erhalten bleiben. Auf der rechten Seite werden Haltebuchten entstehen, wo Bahnreisende abgesetzt und abgeholt werden können.

An der Mittelinsel wird es vier Parkplätze geben. Die Parkfläche an der Seite zur P + R-Anlage ermöglicht Stellplätze für acht Fahrzeuge. Davon sollen zwei Behindertenparkplätze sein. Im nächsten Jahr soll hier im Grünbereich eine Fahrradabstellanlage gebaut werden. Die Stadt hat einen Antrag auf Bezuschussung beim Land Niedersachsen gestellt.

Im Bereich des Denkmals werden vier klein- bis mittelkronige Linden neu angepflanzt. Zudem will man mit der Aufstellung von Sitzbänken die Aufenthaltsqualität verbessern.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=56576

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes