Eine berührende Sache:
Dankestreffen für alle Spender

P1140179Bückeburg (hb-17.02.15). Es waren in diesem Jahr 1136 Pakete, die im Rahmen der weltweit größten Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ auf die Reise in osteuropäische Länder geschickt wurden, um die Kinder der Ärmsten der Armen dort wenigsten einmal glücklich zu machen.

Über diesen großartigen Erfolg – allein in Schaumburg – freuen sich besonders Sammelstellenleiterin Corinna Brockhaus und Beate Koß von der Abgabestelle Quick-Schuh in Bückeburg. Bundesweit waren nach dem Motto „jedes Päckchen zählt“ über eine halbe Million Pakete mit Spielsachen, Schreibwaren, wärmenden Textilien und Süßigkeiten pünktlich zum Weihnachtsfest mit Lkw in die Empfängerländer transportiert worden.

Corinna Brockhaus und Beate Koß laden nun zu einem „Dankestreffen“ in das Gemeindehaus der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde in der Scheier Straße 40 ein. Das Treffen bei Kaffee und Kuchen ist für alle Päckchenpacker und auch Interessierte gedacht. Andrea Held aus Nordstemmen hatte die Verteilerreise im Dezember begleitet. Sie wird mit vielen bewegenden Fotos über die Freude der Kinder berichten.

„Eine berührende Sache“, so Beate Koß. Sie und Corinna Brockhaus sind immer wieder begeistert darüber, mit wie viel Liebe die Schuhkartons gepackt wurden. Vielen Spendenkartons waren auch Fotos von den Absendern und einige persönliche Zeilen beigelegt worden. Wo die „Geschenke der Hoffnung“ geblieben sind, darüber wird im Rahmen des „Dankestreffens“ am Dienstag, 24. Februar, um 15.30 Uhr im Gemeindehaus, berichtet.

Foto: Corinna Brockhaus (l.) und Beate Koß laden zum „Dankestreffen“ ein.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=15736

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes